https://rotary.de/clubs/distriktberichte/contacta-startete-zum-10.-mal-a-13059.html
Rotary Clubs Hochfranken

Contacta startete zum 10. Mal

Rotary Clubs Hochfranken - Contacta startete zum 10. Mal
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wurde zum fünften Mal der P-Seminarpreis vergeben. Vier Schulen durften sich über die Auszeichnung für ihre innovativen Projekte freuen. © Lamilux/Strunz

Eine Plattform zum Austausch für Schüler, Lehrer und Unternehmen bieten, junge Menschen in der Region verwurzeln und ihnen den Weg in die Berufswelt ebnen – das sind Ziele der nun zum zehnten Mal stattfindenden Firmenkontaktmesse Contacta.

Kerstin Dolde29.09.2018

Über 85 Unternehmen, 2000 Schülerinnen und Schüler sowie zahlreiche Fach- und Führungskräfte aus der Region tauschten sich am 26. und 27. September in der Hochschule Hof aus. Ein großer Bestandteil war dabei die rotarische Berufsinformation.

Mit über 180 Vorträgen bot die Firmenkontaktmesse umfassende Informationsmöglichkeiten für junge Berufseinsteiger. Fach- und Führungskräfte geben Einblicke in ihren Werdegang und persönliche Berufserfahrungen.Vermittelt wurden diese durch die Mitglieder der Berufsorientierungsinitiative der Rotary Clubs Hochfranken.

Referenten der Hochschule Hof informierten über die Studienmöglichkeiten in den drei Fakultäten Wirtschaft, Ingenieurwissenschaften und Informatik. Sie stellten dabei unter anderem Bachelorstudiengänge wie Wirtschaftsrecht, Werkstofftechnik oder Mediendesign vor. Welche Möglichkeiten gibt es für einen Auslandsaufenthalt? Wie finanziere ich mein Studium? Wie arbeiten erfolgreiche Start-Ups? – Auch über solche fachübergreifenden Themen wurde auf der Contacta referiert.    

Der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann meinte dazu: „Die Contacta ist die Chance für künftige Abiturienten, sich aus erster Hand über ihre Möglichkeiten in ihrer Heimat zu informieren.“  

Mit der regionalen Lehrerfortbildung und anschließender Auftaktveranstaltung startete die Berufsinformationsmesse bereits am 25. September 2018 in der Hochschule Hof. In diesem Rahmen wurde auch der P‑Seminarpreis für innovative Projekte an engagierte Schulen vergeben.

Seit bereits zehn Jahren organisieren und initiieren der Arbeitskreis SchuleWirtschaft und die Hochschule Hof die Firmenkontaktmesse. Dr. Dorothee Strunz, PDG 1880, Vorsitzende des Arbeitskreises SchuleWirtschaft und Geschäftsführerin des Rehauer Familienunternehmens Lamilux ist überzeugt von der regionalen Bedeutung der Contacta: „Die Contacta zeigt die vielfältigen Möglichkeiten für junge Berufseinsteiger, sich in der Region zu verwirklichen. Gleichzeitig bietet sie Gelegenheit zum Austausch und gibt Orientierung und neue Impulse für die Berufswahl.“

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.