HERZLICH WILLKOMMEN IM ROTARY DISTRIKT 1800

 



Der Distrikt 1800

Von Bückeburg bis Wittenberg - von Lüneburg bis Zeitz

Der Distrikt 1800 und die hier lebenden Menschen stellen ein gutes Stück Deutschland dar.

Mit einer Fläche von rund 40.000 qkm ist der Distrikt 1800 der zweitgrößte im deutschsprachigen Raum. Seine Vielfalt kann an den Menschen der einzelnen Regionen, den Kulturen und Kulturdenkmalen, den großen und kleineren Städten, der Topographie, der Wirtschaftsstruktur und sogar dem Klima abgelesen werden. Schnee kann bereits die windzerzauste kahle Kuppe des Brocken überziehen, wenn über den Elbauen noch eine milde spätsommerliche Sonne die Wanderer wärmt.

Im Westen ist die Weser auf dem größten Teil ihres Laufes, im Osten die Elbe die markante Zäsur, quer durch den Distrikt der Mittellandkanal. Nach wie vor bestimmen weite landwirtschaftlich genutzte Flächen den Charakter der Landschaft, so in der Magdeburger Börde, der Altmark oder im Calenberger Land. Erholungsgebiete erstrecken sich vom Harz und Weserbergland bis in die Lüneburger Heide. Zu touristischen Attraktionen ersten Ranges zählt eine lange Perlenkette historischer Städte und Orte.

Quedlinburg ist in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Naumburg und sein Dom sind ebenso weltberühmt wie die Hildesheimer Altstadt mit dem Dom oder Goslar mit der Kaiserpfalz, das restaurierte Wernigerode oder das Fachwerk-Kleinod Celle. Weltruhm hat der Rattenfänger von Hameln; Gartenfreunde pilgern zu den Barockanlagen von Hannover- Herrenhausen und den Rosenbeeten von Sangerhausen.

Ein dichtes Netz von Universitäten und Fachhochschulen überspannt das Gebiet. Herausragende Beispiele sind Göttingen und Halle/Saale. Die Forschungslandschaft wird durch eine Fülle namhafter Institute wie in Braunschweig bereichert. In 78 Clubs treffen sich rund 4.000 Rotarier bei einer Gesamtbevölkerung von mehr als vier Millionen. Politisch umfasst der Distrikt das ganze Land Sachsen-Anhalt und – geographisch gesehen – die Hälfte des Landes Niedersachsen.

Die großen Zentren sind die beiden Landeshauptstädte - zugleich Bevölkerungsschwerpunkte - Hannover und Magdeburg, dazu Braunschweig, Halle, Salzgitter und Wolfsburg. Damit sind zugleich die industriellen und wirtschaftlichen Schwerpunkte aufzeigt - von der Stahlerzeugung über die Automobilindustrie bis zur Mikroelektronik. Die beiden am stärksten belasteten deutschen Verkehrsadern, die Autobahnen A 7 und A 2, sowie die Eisenbahnlinien Berlin-Ruhr und Hamburg-Frankfurt durchqueren und verbinden zugleich die einzelnen Distriktteile.

 

FHE 2/18



Ansprechpartner



Distrikt Karte


...wird geladen