Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/weltpremiere-fuer-den-paul-harris-fellow-a-9135.html
RC Jülich-Herzogtum Jülich

Weltpremiere für den Paul Harris Fellow

RC Jülich-Herzogtum Jülich  - Weltpremiere für den Paul Harris Fellow
v. l.: Der Bergführer, Marco Jansen (PHF), Dr. Klaus Müller, Präsident des RC Jülich. © RC Jülich

Vermutlich erstmalig wurde der Paul Harris Fellow unter Tage verliehen.

Jan Vetter16.06.2016

Am Freitag, den 27. Mai 2016, fuhr der Rotary Club Jülich-Herzogtum Jülich mit seinem Präsidenten Dr. Klaus Müller in den Harz und besichtigte in diesem Rahmen auch das Steinsalz-Bergwerk „Glückauf Sondershausen“. Die Freundinnen und Freunde fuhren unter dem Schutz der Heiligen Barbara mit dem alten Förderkorb in das heute noch aktive Bergwerk 670 Meter tief ein. Sie waren von den Bedingungen der Bergmannsarbeit unter Tage sehr beeindruckt.

Noch mehr Eindruck machte ein großer Konzertsaal, der aus dem Stein gehauen auch heute noch zu Musikveranstaltungen der besonderen Art einlädt. Die Gruppe saß andächtig im Raum, als plötzlich Freund Rüdiger Eichel auf die Bühne trat und unerwartet mit seiner Trompete dem Saal einen wunderbaren Klang verlieh. Dann folgte Präsident Klaus Müller auf die Bühne und forderte das junge Mitglied, Marco Jansen auf, doch einmal zu ihm zu kommen. Dieser war völlig überrascht, folgte aber dem Wunsch seines Präsidenten. Freund Müller würdigte dann die Leistungen unseres jungen Freundes im Club und Distrikt und ernannte ihn, 670 Meter unter der Erde, zum Paul Harris Fellow. Dass der PHF so tief unter Tage verliehen wurde, dürfte wohl weltweit eine Premiere sein.