Japan - Die unbeachtete  Schnittmenge

Die riesige Zeltstadt beherbergte rund 32.000 Pfadfinder und Helfer © Johannes Winter

01.10.2015

Japan 

Die unbeachtete Schnittmenge

Parallelen zwischen Rotary und den Pfadfindern sind zahlreich, das Potential daraus bleibt hierzulande ungenutzt

Im August fand in Japan das 23. Weltpfadfindertreffen (Jamboree) statt. 32.000 Jugendliche und Helfer kamen aus der ganzen Welt für 14 Tage in einer riesigen Zeltstadt zusammen. Freundschaftsabzeichen, Kulturtage, internationale Märkte –  das sind nur Beispiele des weit gefächerten Programmes. Eine zentrale Unternehmung war der Besuch des Friedensparkes in Hiroshima.

Die pfadfinderische Erziehungsmethode – basierend auf einem Wertesystem durch Pfadfindergesetz und –versprechen - will dazu beitragen, die Entwicklung von Jugendlichen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu fördern, die eine aktive und konstruktive Rolle ihrer Gesellschaft spielen („creating a better world“). Das soziale Engagement, das „Dienen“ in der Gesellschaft lässt sich sehr gut im Symbol der „Guten Tat“ darstellen. Die Parallelen zwischen den Vier-Fragen-Probe und dem Pfadfindergesetz, -versprechen und -motto “Allzeit bereit!” sind sehr groß. So ist es nicht verwunderlich, dass auf Anregung britischer Rotarier, die auch Pfadfinder sind/waren, Anfang der 90er Jahre die International Fellowship der Scouting Rotarians (IFSR) ins Leben gerufen wurde.

Diese Gemeinschaft will als starke internationale Plattform von Rotariern, die zugleich Pfadfinder sind, die Pfadfinderbewegung auf lokalen, nationalen und internationalen Ebenen zu fördern – z. B. rund 1300 US-amerikanische RCs sind aktiv dabei.

Leider ist Deutschland immer noch „Diaspora“, was die rotarische Bruderschaft der Pfadfinder betrifft, obwohl sicher sehr viele Rotarier in ihrer Kindheit und Jugend bei den Pfadfindern waren. Die Pfadfinderbewegung ist aus rotarischer Sicht auf jeden Fall unterstützenswert – nicht nur wegen der vielen inhaltlichen Gemeinsamkeiten. Die IFSR wird sich sehr über noch mehr Mitglieder aus Deutschland freuen.

Erschienen in Rotary Magazin 10/2015

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesellschaft

Alexander Hoffmann Alfred Schön René Nehring Peter Thürl Gerald Huber Can Özren

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen