Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/ein-staatsmann-und-freund-a-10209.html
Nachruf

Ein Staatsmann und Freund

Nachruf - Ein Staatsmann und Freund
Roman Herzog (5.4.1934 – 10.1.2017) © Foto: Andreas Rentz/Getty Images

01.02.2017

Roman Herzog, Mitglied seit 1985 und Ehrenmitglied im RC Karlsruhe, Ehrenmitglied im RC München (1999) und RC Heilbronn (2001), war ein außergewöhnlicher Mensch: in seiner ganz eigenen Weise unprätentiös, das offene Wort pflegend und gleichzeitig mit einem sehr subtilen und feinsinnigen Humor begabt.

Aus seiner berühmten Berliner „Ruckrede“ eine für seine Denkart kennzeichnende Passage, in der Diktion zutiefst rotarisch: „Eliten müssen sich durch Leistung, Entscheidungswillen und ihre Rolle als Vorbild rechtfertigen. Ich erwarte auch eine klare Sprache! Wer – wo auch immer – führt, muss den Menschen, die ihm anvertraut sind, reinen Wein einschenken, auch wenn das unangenehm ist.“ Seine Überzeugung war es, dass Probleme, die von Menschen verursacht wurden, auch von Menschen gelöst werden müssen: mit Tatkraft, Gemeinschaftsgeist, Leistungswillen und der Fähigkeit, Visionen zu verwirklichen.

Unvergessen sind seine Vorträge, sei es über die Europäische Union, sei es über eine China-Reise. Er verstand es, das Komplizierte einfach zu erklären („Sie müssen immer in Hauptsätzen reden“), und gleichzeitig zeigte er auf, wie komplex das scheinbar Einfache sein kann. Er sprach erfrischend klar, pointiert, durchaus nicht zu jedermanns Gefallen, aber stets geradlinig.

Wir werden unserem Ehrenmitglied Roman Herzog ein ehrendes Andenken bewahren.

RC Heilbronn, RC Karlsruhe, RC München