Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/liebe-rotarische-freundinnen-und-freunde-a-12474.html
Brief des Präsidenten

Liebe rotarische Freundinnen und Freunde,

Brief des Präsidenten - Liebe rotarische Freundinnen und Freunde,
Ian Riseley, Präsident Rotary International © Rotary International

Rückblick auf ein Jahr voller Projekte mit Ausstrahlung und Potential

01.06.2018

seit 60 Jahren hat der neue Präsident das Vorrecht – und manchmal die schwere Aufgabe – der Wahl des Jahresmottos. Das Motto gibt einen Einblick in die Gedankenwelt und Vision der führenden Rotarier: ihr Verständnis von der Rolle Rotarys in der Welt und ihre Hoffnungen für die Zukunft.
Als ich an der Reihe war, wusste ich sofort, dass „Rotary – macht den Unterschied“ mein Motto sein würde. Ich finde, diese Worte beschreiben nicht nur, was wir tun, sondern auch, wonach wir streben. Wir wollen Menschen helfen, Einfluss nehmen und die Welt besser machen.
Und genau das hat Rotary in den letzten zwei Jahren gemacht. Nach den verheerenden Waldbränden in Kalifornien sah ich, wie Rotarier für Menschen, die alles verloren hatten, mit ihrer Hilfe einen Unterschied machten. Ich sah, wie wir mit einfachen Holzöfen das Leben von Frauen in Guatemala verbessern: Sie atmen jetzt nicht mehr den Rauch von offenen Feuern ein, müssen kein Feuerholz mehr sammeln und können sogar eigene Unternehmen gründen. In Israel besuchte ich ein von Rotary gesponsertes hyperbares Therapiezentrum, in dem Patienten nach Hirnverletzungen und Schlaganfällen genesen. Überall auf der Welt sind Rotarierinnen und Rotarier in Aktion: Sie helfen Flüchtlingen, impfen Kinder, sorgen für sichere Blutkonserven und bilden junge Menschen aus.
Ich habe Mitgliedern beim Pflanzen von Bäumen geholfen. Auch wenn die Zahl der gepflanzten Bäume noch nicht endgültig feststeht, kann ich voller Stolz verkünden, dass wir das Ziel von 1,2 Millionen – für jedes Mitglied einen Baum – weit übertroffen haben. Wir setzen uns weiterhin mit ganzer Kraft für die Ausrottung der Kinderlähmung ein. Letztes Jahr verursachte das Wildvirus nur 22 Erkrankungen in zwei Ländern. Ich bin zuversichtlich, dass es bald null Fälle geben wird und wir in eine neue Phase eintreten: dem dreijährigen Countdown zu einer zertifiziert poliofreien Welt.
Juliet und ich bringen wunderbare Erinnerungen zurück nach Australien: an die besuchten Orte, an die neuen Freunde und an die Initiativen, die wir kennenlernen durften. Wir möchten uns bei allen für die phantastische Arbeit bedanken, beweist sie uns doch, dass Rotary wirklich einen großen Unterschied in der Welt bewirkt.
Reden und Aktuelles von RI-Präsident Ian H. S. Riseley auf rotary.org/office-president

 

Ian Riseley
Präsident Rotary International