RC Rodgau - 24-Stunden-Lauf mit Riesen-Ergebnis

Die Läufer mit der Nummer 38 gehörten zum Rotary-Team - hier auf der Ehrenrunde mit Präsident Stefan Weller. © RC Rodgau (alle Fotos)

13.09.2017

RC Rodgau 

24-Stunden-Lauf mit Riesen-Ergebnis

Sportlich sorgten die Mitglieder des RC Rodgau für gefüllte Spendentöpfe - bei einem 24-Stunden-Lauf. Das "Dream-Team" erlief ein traumhaftes Ergebnis.

Startschuss durch Angelika Halberstadt, Europameisterin AK50, Iron Man Frankfurt 2017, Long Distance und Läuferin im Rotary Dream Team
Auf die Plätze, fertig, los! - Startschuss durch Angelika Halberstadt, Europameisterin AK50,
Iron-Man-Finisherin in Frankfurt 2017 und Läuferin im Rotary Dream Team

Der Startschuss kam von einer Läuferin des Rotary Dream Teams: Angelika Halberstadt, Langstreckenläuferin und starke Unterstützung. Runde um Runde absolvierte dann das "Dream-Team" des RC Rodgau am Renntag Anfang September. Und jedes Mal klingelte es im Spendentopf - Sponsoren machten es möglich. Insgesamt kamen so 23.080 Euro für die Projekte des Rotary Clubs Rodgau zusammen.

Und die Sponsoren machen schon seit Jahren mit. Sie finden, dass sich jeder Schritt und die Anstrengung beim 24-Stunden-Lauf lohnen. Einerseits profitieren Fitness und Gesundheit der Rotarier, außerdem gibt es ein tolles, motivierendes Event für die Stadt und drittens geht das "erlaufene" Geld an soziale Projekte.

Die Endsumme von über 23.000 Euro wird - wie immer beim RC Rodgau - für die Finanzierung der Behinderten-Wohnanlage an der Jügesheimer Vordergasse in Rodgau gehen. Damit sollen die noch offenen Verbindlichkeiten der drei Häuser mit zusammen 18 behinderten Bewohnern getilgt werden. Damit soll geholfen werden, dass der Betreiberverein und die zugehörige Stiftung in etwa einem Jahr schuldenfrei sind.

Nummer 38 mit 730 Runden

Alle 39 Mannschaften dieses Tages zusammen umrundeten das Stadion 30.067 mal. Die Rotarier liefen als Team Nr. 38 und schafften es, innerhalb der 24 Stunden 730 Runden zurückzulegen - Platz 21. Ariane Grigoteit, RC Rodgau, schaffte als Einzelläuferin allein 69 Runden in den 24 Stunden und schaufelte so 1825 Euro zum Ergebnis bei.

Ein Weizenbier nach dem Lauf ( natürlich alkoholfrei für unseren Inbound)
Ein Weizenbier nach dem Lauf ( natürlich alkoholfrei für Inbound Hikaru)

Im Team der Rodgauer Rotarier gab es dieses Jahr noch einen speziellen Läufer: Hikaru Takeo aus Japan ist derzeit als Inbound in der Stadt - und er wollte natürlich mitlaufen. Schließlich gibt es den Lauf schon seit 1981, da darf die Kette der tollen Laufveranstaltungen in Rodgau nicht abreißen.

Mehr Eindrücke vom 24-Stunden-Lauf hier - klicken Sie auf die Fotoleiste.

Rodgau, RC Rodgau, Benefizlauf, 24-Stunden-Lauf, Hikaru, Gemeinsam für Behinderte

Weitere Informationen unter: www.24hlauf.de oder unter OP-Online

Rotary Magazin 12/2017

Rotary Magazin Heft 12/2017

Titelthema

Heilige Räume

Jetzt ist wieder die Zeit der Adventskonzerte, Krippenspiele, Fest-Gottesdienste. Doch auch sonst erfreuen sich Kirchen zunehmenden Interesses – als Stätten prachtvoller Kunst und als Orte der Einkehr.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesundheit

Kerstin Dolde Heinrich Marchetti-Venier René Nehring Alfred Schön Rainer Jund Jay Wenger

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen