https://rotary.de/gesundheit/deutsch-franzoesische-brillenfreundschaft-a-17476.html

Deutsch-französische "Brillenfreundschaft"

 - Deutsch-französische
Durch die Brille gesehen: deutsch-französische Freundschaft © Brillen ohne Grenzen e.V.

Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Rotariern gipfelt in der Hilfsaktion "Brillen ohne Grenzen".

03.02.2021

Der Länderausschuss Deutschland-Frankreich feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Er verfolgt nicht nur Aktionen, die Rotarier aus beiden Ländern miteinander verbinden und vernetzen sollen. Als Hilfsaktion hat er sich den Kooperationspartner "Brillen ohne Grenzen" ausgesucht (www.brillen-ohne-grenzen.de). Dabei werden überzählige gebrauchte und nicht mehr genutzte Brillen allerorten gesammelt, ins Saarland transportiert und dort gereinigt, sortiert, vermessen und zwischengelagert. Schließlich werden sie an sehbehinderte Hilfsbedürftigen in aller Welt versandt.

Freunde aus Österreich und der Schweiz werden ebenfalls einbezogen: der Start in eine zukunftsträchtige Kooperation im deutschsprachigen Raum ist bereits in Arbeit.

Clubs, die mitmachen wollen können zum Beispiel eine Brillen-Sammel-Box erweben und an öffentlich gut zugängigen Orten aufstellen. Die gesammelten Brillen werden dann an "Brillen ohne Grenzen" geschickt und für den Versand vorbereitet. Außerdem gibt es eine Spendenbox, mit der die Mittel für die Portokosten gesammelt werden sollen.

Direkte Spenden sind natürlich jederzeit möglich. So unterstützt der RC Tholey-Bostalsee ganz konkret diese Aktion über den gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." (https://www.brillen-ohne-grenzen.de/vielfaeltig-helfen/rotary-club-rc-tholey-bostalsee/). Auch der Rotary Club St. Ingbert schickte schon Brillen nach Sri Lanka (https://www.brillen-ohne-grenzen.de/vielfaeltig-helfen/rotary-club-rc-st-ingbert-sri-lanka/). Auch der RC St. Wendel, aus dem der Gründer von "Brillen ohne Grenzen" stammt, ist seit Jahren dabei, mit Initiativen auf die "Brillen-Sammelaktion" aufmerksam zu machen (https://www.brillen-ohne-grenzen.de/vielfaeltig-helfen/volker-geiss-mitglied-im-rotary-club-st-wendel/).

Die Clubs wrben zusammen mit "Brillen ohne Grenzen" weiter um rotarische Unterstützung. So können Clubs alte, nicht mehr genutzte Brillen sammeln und einsenden. Mehr Informationen dazu hier: https://www.brillen-ohne-grenzen.de/vielfaeltig-helfen/unterstuetzende-rotary-clubs/

Aber auch für den Einzelnen und mit kleinen Dingen ist Hilfe möglich. So kann man derzeit ein "Gudd-Zweck-Brillenputztuch" erwerben — der Erlös wird gespendet.

Michael Roos
E-Mail:  gz@gudd-zweck.de 


L.S.F. Lunettes sans Frontiere in Hirsingue:  https://www.lunettes-sans-frontiere.fr/