Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/neues-shirt-und-spendenrekord-a-13551.html
RAAM

Neues Shirt und Spendenrekord

RAAM - Neues Shirt und Spendenrekord
© privat

Mehr als 80.000 US-Dollar hat die rotarische Radfahrer-Fellowship zuletzt eingefahren - im Kampf gegen Polio.

10.12.2018

Derzeit machen Hagel und Schnee das Trainieren für die rotarischen Radfahrer schwer. Doch die Radler in Österreich sind dennoch aktiv und werben Spenden für den Kampf gegen Polio. Erst kürzlich konnten sie wieder eine Spende überweisen und bekamen prompt Post von Rotary International Zürich zurück:

"Die Spende wurde letzten Monat bei uns gebucht und der Fellowship Cycling to Serve Austria gutgeschrieben. Damit hat diese Fellowship jetzt seit Juli 2017 umgerechnet schon mehr als 84.000 US-Dollar an PolioPlus gespendet, was ein beachtliches Resultat ist, umso mehr, wenn man die Verdreifachung durch die Bill & Melinda Gates Foundation mitrechne", schrieb Peter Schnell von den Foundation Services.

Die Fellowship Cycling to Serve und speziell das Chapter Austria sei damit bei weitem der größte Unterstützer von PolioPlus in Österreich, lobte der Major Gifts Officer von RI Zürich.

2018, Radfahrer, Großglockner, Matzler, Brandstetter, Team RAAMs Polio
Kurt Matzler und Ruth Brandstetter bauen schon wieder Kondition fürs nächste Anti-Polio-Rennen auf.

Ein Lob, das die Mitglieder der Fellowship stolz macht! Und sie zu weiteren Kilometer- und Spenden-Rekorden motiviert. Auch die Team-Mitglieder des Polio-Races RAAM trainieren längst schon wieder. Ihr Beitrag im Kampf gegen Polio ist ebenso unbezahlbar - und geht im Sommer 2019 bereits in die vierte Runde! Sie präsentierten daher auch ihr neues Shirt. Das und mehr Radfahrer-Utensilien können Unterstützer natürlich erwerben - der Erlös fließt in den Kampf gegen die Kinderlähmung.