https://rotary.de/gesundheit/polio-newsletter-impfstoff-engpass-polio-briefmarken-und-bill-gates-versprechen-a-11149.html
Aktuell

Polio-Newsletter: Impfstoff-Engpass, Polio-Briefmarken und Bill-Gates-Versprechen

Aktuell - Polio-Newsletter: Impfstoff-Engpass, Polio-Briefmarken und Bill-Gates-Versprechen

In einigen Risikogebieten sind zuletzt die Impfstoffe knapp gewesen. Doch Bill Gates macht mit seiner Stiftung jedoch ganz klar: Weitermachen, denn ohne Rotary geht es nicht.

04.08.2017

Auf der Rotary-Convention in Atlanta hat der Festredner Bill Gates die Rolle der Rotarier im Kampf gegen Polio gewürdigt. Besonders würdigte er die Erfolge der rotarischen Impfkampagne in Afghanistan. Nur noch drei Fälle seien zuletzt dort aufgetreten. Auch Gates will sich weiter im Kampf gegen die Kinderlähmung engagieren und macht deutlich: Die spezifische Gates Dynamik - 200 prozent Zuschuss auf jede Spende - wird in den nächsten drei Jahren ausgebaut. Für bis zu 50 Millionen Dollar können in dieser Zeit in Anspruch genommen werden.

Zuletzt hat sich aber gezeigt, dass Impfstoffe knapp werden. In manchen Risikogebieten konnten deshalb nicht wie gewünscht Impfungen aufgefrischt werden. Schuld daran ist eine hohe Nachfrage nach Seren. Zudem stehen manche Impfstoffchargen nicht mehr zur Vefügung, da der Virustyp 2 als ausgerottet gilt. Und hohe Qualitätsanforderungen an die Impfstoffe machen die Herstellung schwierig. Erst ab September sollen wieder vermehrt Impfstoffe zur Verfügung stehen.

Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Rotarier auch die Möglichkeit, Polio-Briefmarken zu erwerben. Wie viele Bögen mit den Marken über den Tisch gingen und welche Distrikte ganz besonders fleißige Versender waren, verrät der aktuelle Newsletter. Und diese Zahl: fast 144.000 Euro Erlös!

Mehr zu diesen und andere Polio-Themen lesen Sie im AUGUST-NEWSLETTER von End Polio Now.