https://rotary.de/panorama/experimente-in-sachen-fotografie-a-6252.html
Rotary und Hobby

Experimente in Sachen Fotografie

Rotary und Hobby - Experimente in Sachen Fotografie
Ein Ergebnis des ersten Workshops der rotarischen Fotografie-Interessengemeinschaft. Darauf sind alle Teilnehmer zu sehen.

Die rotarische Interessengemeinschaft zum Thema Fotografie hat ihren ersten Workshop veranstaltet. Herausgekommen sind sehenswerte Praxisbeispiele.

26.08.2013

Die rotarische Interessengemeinschaft zum Thema Fotografie hat ihren ersten Workshop veranstaltet. Die Hobbyfotografen der "Rotary Photo-Fellowship" kamen jetzt in Hattingen zusammen, um etwas über Panoramafotografie zu lernen.

Nur einen Tag brauchte Seminarleiter Herwig Niggemann vom RC Hattingen um die Teilnehmer in die Technik einzuführen. Vor Ort entstanden bereits die ersten Arbeiten. Die Ergebnisse könne sich sehen lassen. Es handelt sich um "Kugelpanoramen".  Diese kreiert eine Software aus mehreren einzelnen Panoramafotos. Der Betrachter kann sich per Scrolling im Foto umsehen, den Boden inspizieren oder einen Blick in den Himmel wagen. Das eröffnet völlig neue Perspektiven. Dabei ist die Erstellung solcher "Rundumfotos" dank moderner Software auch für ambitionierte Amateure machbar. Einige Kugelpanoramen, die auf dem Workshop entstanden sind, kann man hier besichtigen.  (Fenstersymbol unten links anklicken, dann erscheint ein Streifen mit Briefmarken-Abbildungen der verschiedenen Panoramen. Die gewünschte Briefmarke anklicken, dann öffnet das Panorama).

Die Workshopteilnehmer seien ohne Ausnahme begeistert gewesen, so der Präsident der Fellowship, Sebastian Grütz. "Ein guter Auftakt für das Programm an Exkursionen und Kursen, das wir im nächsten Jahr in Angriff nehmen wollen."

Die Fotografen spendeten den Großteil der Seminargebühren. "Dieses Prinzip werden wir auch für die nächsten Veranstaltungen beibehalten und so vor Ort einen Beitrag zum Servicegedanken leisten. In diesem Fall ein besonderer Dank an Freund Niggemann, der komplett auf ein Honorar verzichtet hat", sagt Grütz. 

Das nächste Seminar führt die Fellowship in die rotarische Stadt Görlitz (25.-27. Oktober, Anmeldungen bei Sekretär Christian Stakelbeck. christian@frag-christian.de)