https://rotary.de/panorama/geborgenheit-a-5041.html
Uganda

Geborgenheit

Uganda - Geborgenheit

15.05.2014

Nachdem seine Eltern durch AIDS umgekommen waren, entschied sich Jus­tine Ojambo, das älteste von sieben Geschwistern, den letzten Willen seiner Mutter zu erfüllen: Kindern mit ähnlichen Schicksalen zu helfen. 2003 gründete er mit zwei Brüdern den „Phoebe Education Fund for AIDS Orphans“ (PEFO). Die Vision von PEFO ist eine Gesellschaft, in der alte Menschen und Waisenkinder ein hohes Selbstwertgefühl haben und für sich selbst und ihre Umwelt nützlich sind. Es sind vor allem die Großmütter, die die Erziehung der Waisenkinder stemmen müssen. Momentan sind daher über 641 Großmütter und 1271 Kinder in den Programmen registriert. Vor drei Jahren trat Justine Ojambo dem RC of Jinja bei. „Es ist gut, hier Mitglied zu sein. Die Mission „Service Above Self“ bringt viele Gleichgesinnte an einen Tisch“, sagt er.