https://rotary.de/panorama/vier-moeglichkeiten-frieden-zu-foerdern-a-5999.html
Rotary Peace Center

Vier Möglichkeiten, Frieden zu fördern

Rotary Peace Center - Vier Möglichkeiten, Frieden zu fördern
Rotary Friedensstipendiaten setzen sich für Frieden und Völkerverständigung ein. Sie widmen ihre Karrieren dem Ziel, für die Verhütung und Lösung von Konflikten in aller Welt zu sorgen.

26.09.2012

In diesem Jahr feiert unser Rotary Peace Center Programm, das bereits über 600 Rotary Peace Fellows förderte, sein 10-jähriges Jubiläum. Die Stipendiaten haben die Möglichkeit, an sieben Peace Centers weltweit zu studieren, darunter die Universität in Uppsala, die diesen Monat ihren ersten Rotary Peace Fellow aufnahm.

Durch die Patenschaft für einen Peace Fellow wird der nachhaltige Erfolg des Programms gesichert. Daniel Sturgeon, vom Rotary E-Club Southwest, Arizona, und Rotary Peace Fellow 2004/06 an der International Christian University in Tokio konnte bereits sechs Stipendiaten für das Programm gewinnen. Zudem regt er aktiv Alumni des Programms dazu an, Mitglied in einem Rotary Club zu werden.

Von Distrikten bestätigte Anträge auf Stipendien in 2014 müssen bis 1. Juli bei der Foundation eingehen. Hier vier Tipps, wie Sie geeignete Kandidaten in Ihrem Gemeinwesen finden können.

  • Information der Medien

Versenden Sie Presseberichte zum Rotary Peace Centers Programm mit Fristen zur Anmeldung an die lokalen Medien.

  • Information des Gemeinwesens

Laden Sie Menschen aus Ihrem Gemeinwesen zu Infoveranstaltungen ein, auf denen z.B. ein Absolvent sprechen kann oder legen Sie Infomaterial in Universitäten und anderen von Studenten hochfrequentierten Einrichtungen aus.

  • Einsatz im Distrikt

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit dem Programm vor anderen Clubs im Distrikt. Clubs, die sich besonders um die Friedensarbeit verdient machen, können mit dem District Peace Award ausgezeichnet werden.

  • Einsatz sozialer Medien

Werben Sie für das Programm über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter und über die Website Ihres Clubs oder Distrikts und verlinken Sie zur Facebook-Seite der Peace Centers.

Regen Sie zudem andere Rotarier dazu an, am Rotary Global Peace Forum in Berlin mit RI-Präsident Sakuji Tanaka teilzunehmen.




Quelle: Rotary Leader - Ausgabe September 2012