16.02.2015

Häufig gestellte Fragen

Stellen diese Neuerungen eine erhebliche Veränderung zum Betriebsmodus der Vergangenheit dar?
Nein, im Wesentlichen bleibt die Kostenstruktur erhalten. Und was wichtig ist: es gibt keine Änderungen am System der District Designated Funds.
 
Was bedeutet es, die Betriebsreserve voll zu finanzieren?
Die Foundation sollte eine Reserve halten, die den durchschnittlichen Betriebskosten von drei Jahren entspricht. Aufgrund von starken Erträgen in 2014/15 ist diese zurzeit auf dem vollen Stand.
 
Wie sind Global-Grant-Finanzierungen betroffen?        Die Änderung hier ist die Einführung der fünfprozentigen Bearbeitungsgebühr für Barzahlungen. Es werden hierzu Änderungen im System des Online-Antrags vorgenommen, sodass eine eventuell fällig werdende Gebühr automatisch berechnet wird.

 

Müssen Sponsoren also bei Barzahlungen einen
zusätzlichen Betrag in Höhe von fünf Prozent der Spende an die Foundation überweisen?
Ja, das Grant-Projekt gilt erst bei Erhalt der Gebühr als voll finanziert. Die Gebühr lässt sich aber vermeiden, wenn die Beträge direkt auf ein Projektkonto überwiesen werden, denn damit entstehen der Foundation keine Bearbeitungskosten. Ebenso unterliegen Zahlungen aus dem Distriktfonds (Designated Funds) nicht der neuen Gebühr. Grant-Sponsoren können im Online-Antrag kalkulieren, wie die Kostenfinanzierung für ihr Projekt am besten aussehen sollte.
 
Wie werden die TRF-Anerkennungspunkte (Foundation Recognition Points, FRP) für Barbeiträge zu Global Grants berechnet? Werden sie für den vollen Betrag angerechnet oder abzüglich der Fünf-Prozent-Gebühr?
Die Punkte für Paul-Harris-Fellow-Anerkennungen werden für den vollen Betrag angerechnet. Steuerbescheinigungen werden ebenfalls für den jeweiligen vollen Barbetrag ausgestellt.
 
Wie beeinflusst das alles unseren Ruf als weltweit führende gemeinnützige Einrichtung?
Unser verantwortungsvoller Umgang mit unseren Spenden hat der Rotary Foundation eine der höchsten Wertungen unter allen Nicht-Profit-Organisationen eingetragen, und das von verschiedenen unabhängigen Bewertungsorganisationen. Im Oktober erhielten wir erneut die Höchstwertung von vier Sternen von einer der führenden Rating-Agenturen, Charity Navigator. Alle drei führenden Bewerter des gemeinnützigen Sektors (von in den USA basierten Organisationen) – die BBB Wise Giving Alliance, Charity Navigator und GuideStar – haben ihr Bewertungsmodell in den letzten Jahren modifiziert, um mehr Gewicht auf die Wirkungsleistung von Organisationen zu legen (also was mit Ihrer Spende tatsächlich erwirkt wird). Es ist immer noch sehr wichtig, auf das Unkostenverhältnis zu achten, jedoch betonen die Agenturen nun auch die kritische Bedeutung von Investitionen in Training, Planung, Auswertung, interne Systeme und das operative Geschäft. Eine gemeinsame Erklärung finden Sie bei www.overheadmyth.com. Wir werden auch weiterhin eine hervorragende und international hoch geschätzte Institution bleiben, die sich durch Verantwortung, Transparenz, Wirkungskraft und Programmnachhaltigkeit auszeichnet.

Erschienen in Rotary Magazin 2/2015

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen