Anzeige
https://rotary.de/wissenschaft/nobelpreistraeger-a-6386.html
Stefan Hell

Nobelpreisträger

14.11.2014

Stefan Hell (RC Göttingen) sowie Eric Betzig und William Moerner (beide aus den USA) werden für die Entwicklung der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. Mit ihren Supermikroskopen lasse sich etwa beobachten, wie sich Eiweiße bei der Entstehung von Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson zusammenlagern. Die höchste Auszeichnung für Chemiker ist mit rund 880.000 Euro (8 Mio. Schwedischen Kronen) dotiert.

  • Lesen Sie mehr: rotary.de/wirtschaft