https://rotary.de/bildung/unterstuetzung-fuer-singen-macht-schule-a-12603.html
Rotary Clubs in Heidelberg

Unterstützung für "Singen macht Schule"

Rotary Clubs in Heidelberg - Unterstützung für
Singen macht Schule: Kleine Sänger und rotarische Helfer © Hentschel

Die vier Heidelberger Rotary Clubs haben sich auf ein neues, gemeinsames Projekt verständigt, das sie mittelfristig finanziell unterstützen möchten: „Singen macht Schule“.

17.06.2018

Diese Initiative realisiert das tägliche Singen im Klassenverband und das monatliche gemeinsame Schulsingen in der Grundschule. Die „Singende Grundschule“ ermöglicht so allen ihren Schülerinnen und Schülern aktive Musikausübung, Integration in den Klassenverband, Unterstützung beim Erwerb und Ausbau der deutschen Sprache und zugleich die Entwicklung der motorischen, koordinativen Fähigkeiten.

Projektkoordinator des Rotary Clubs Heidelberg-Neckar, Matthias Jurytko, ist begeistert vom Konzept  welches das Ziel trägt, dass jedes Kind, das die Grundschule verlässt, gerne singt und in diesem Zusammenhang viele persönlichkeitsstärkende Momente in der Klassengemeinschaft erlebt hat.

„Singen macht Schule“ wurde schon als Pilotprojekt an der Geschwister-Scholl-Schule in Heidelberg erfolgreich eingeführt. Nun garantiert die solide finanzielle Unterstützung der Heidelberger Rotary Clubs die Projektrealisierung auch in der Heidelberger Wilckens-Grundschule. Es stehen durch die großzügige Spende der Rotarier für die nächsten vier Jahre mehr als 30.000 Euro bereit.

Nach Beendigung der Grundschule verfügt somit jedes Kind ganz selbstverständlich über ein großes Repertoire an Liedern. Damit es einer Grundschule gelingt, zur „Singenden Grundschule“ zu werden, braucht sie die Unterstützung von Fachkräften (Gesangs- und Elementarmusikpädagogen). Diese besteht aus halbjährlichen Fortbildungsmaßnahmen für die Klassenlehrer, wöchentlichen Chorstunden im Klassenverband und der Anleitung von monatlichen großen Schulsing-Stunden. Diese Unterstützung durch die Musik- und Singschule Heidelberg muss natürlich finanziert werden.

Die Präsidenten der vier Rotary Clubs in Heidelberg, Frieder Hepp, Magnus von Knebel-Doeberitz, Frieder Schmitz und Christoph Vanselow, sind stolz auf das partnerschaftliche Miteinander und die übereinstimmende Motivation in den Clubs für eine nachhaltige Förderung der Schüler und Schülerinnen.

Das letzte gemeinsame Projekt der vier Heidelberger Clubs fand übrigens in den Jahren 2010 und 2011 statt, als sie Benefizkonzerte zu Gunsten des Botanischen Gartens in Heidelberg organisierten und veranstalteten.