Anzeige
https://rotary.de/bildung/zwei-schulen-im-libanon-a-10486.html
Länderausschuss

Zwei Schulen im Libanon

Länderausschuss - Zwei Schulen im Libanon
Die neue Schule, ein praktischer Bau mit großem Sonnendach und Riesen-Auslauf im Pausenhof. © Heinrich Köhler, RC Hamburg-Fontenay

Ende Dezember hatte der Länderausschuss um Unterstützung für ein Schulprojekt in Mekseh in der libanesischen Bekaa-Ebene gebeten. Heute fehlt nur noch ein kleiner Restbetrag.

23.03.2017

Ende 2016 hatte der Länderausschuss aufgerufen, für das Schulprojekt der Kayany Foundation zu sammeln, damit dort Schulgebäude errichtet, Schülmöbel und Lehrmaterial angeschafft werden kann. Außerdem wurde Schulkleidung benötigt. Alles in allem ging es um die Erstausstattung einer Schule, für die  eine libanesische Familienstiftung (Boghossian Foundation) die Pacht des Geländes und die Baukosten übernahm.

Die neue Meksi Ghata School liegt eine Autostunde von Beirut entfernt. Past Governor Heinrich Köhler (RC Hamburg-Fontenay) besuchte das Projekt Ende Februar mit seiner Frau. Die Schule war wenige Tage vorher eröffnet worden – 480 syrische Mädchen und Jungen lernen hier. Und zwar in zwei Schichten.

Die Klassenräume sind zweckmäßig eingerichtet und werden mit Ölöfen geheizt. Die Sanitäranlagen sind auf dem neuesten Stand. Insgesamt wurden für das Projekt Spenden von 46.000 Euro aus neun Clubs gesammelt, dazu kamen Einzelspenden in Höhe von 2.300 Euro. Dazu kommt noch ein Restbetrag aus einem vorigen Projekt. Übrig ist noch ein kleiner Restbetrag von etwa 4.000 Euro, um die Gesamtsumme von 56.000 Euro abzudecken.

"Mit unseren überschaubaren Mitteln, deren Umsetzung detalliert nachvollzogen werden kann, haben wir wirklich viel bewirkt. Wir können auf diese sinnvolle, nachhaltige Unterstützung stolz sein", so PDG Heinrich Köhler.
 
Die neue Schule liegt in Sichtweise der syrischen Grenze etwa drei Kulometer von einem früheren Projekt, der Kuzbari und Rotary Germany School, entfernt. Deren Bau hatten die Rotarier initiiert - dort werden heute bereits 580 syrische Flüchtlingskinder unterrichtet. Dort wurde aktuell eine Spiel- und Sportwand installiert.