https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rotaract-auf-neuen-wegen-a-8686.html
Distrikt

Rotaract auf neuen Wegen

Distrikt - Rotaract auf neuen Wegen
Neue und erfahrene Rotaracter treffen in dem neuen Club zusammen

Große Freude nicht nur bei den Patenclubs Bonn-Museumsmeile und dem E-Club Köln: Der RAC Rheinland-Hybrid ist gechartert.

Jan Vetter01.04.2016

Der Rotaract Club (RAC) Rheinland-Hybrid ist der erste Club europaweit, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, seine Meetings sowohl im richtigen Leben als auch online abzuhalten. Folgerichtig waren zur Charterfeier nicht nur viele – frischgebackene wie gestandene – Rotar­acter und Rotarier im Bonner Kunstverein zusammengekommen. Über die vom Patenclub Rotary E-Club Köln zur Verfügung gestellte Online-Plattform wählten sich weitere Rotar­acter und Gäste ein, um dem offiziellen Teil virtuell beiwohnen zu können.

In seiner Ansprache drückte Gov. Jörg Dienen­thal seine Begeisterung für dieses neue Mitglied der rotarischen Familie aus. Seit Beginn seiner Amtszeit hatte er die Clubgründung begleitet. Er nutzte die Charterübergabe, um der Sonderbeauftragten für die Gründung dieses Rotaract Clubs, Sabine Schwachula (RC Bonn-Museumsmeile), für ihr Engagement zu danken. Sie erhielt aus seiner Hand die Ehrung als Paul Harris Fellow. Freundin Schwachula war es ein Anliegen, auch die Rolle von Birgit Spinelli als Jugendbeauftragte des Distrikts und Mitstreiterin bei der Gründung herauszustreichen.

DIE KRUX MIT DER MOBILITÄT
Der RAC Rheinland-Hybrid wird die Möglichkeiten der Kommunikation und Interaktion der virtuellen Welt nutzen. Jugendliche sehen sich häufig vor der Herausforderung, dass sie einerseits nicht mobil sein können — sie haben nicht unbedingt ein eigenes Auto —, um regelmäßig die Entfernungen zu Rotaract-Treffen zu überwinden. Andererseits sind sie hochmobil: Für Ausbildung und Berufseinstieg wird ihnen abverlangt, sich an unterschiedlichen Orten einzufinden, oft nur für einige Monate mit anschließendem erneuten Ortswechsel. Auch in anderen Situationen – in Familienphasen mit kleinen Kindern, pflegebedürftigen Angehörigen oder bei eigener Immobilität – kann die virtuelle Teilhabe am rotarischen Leben eine für alle Seiten gewinnbringende Lösung sein.
Wie bei allen Rotaract Clubs, so lautet auch das Motto des RAC Rheinland-Hybrid „Helfen, Lernen, Feiern“. Die ersten Projekte sind vorwiegend integrativ ausgerichtet. Weitere Informationen zu den Projekten auf der Distrikt-Website.