Präsidentenbrief - Liebe Rotarierinnen und Rotarier

Gary C.K. Huang © Rotary International

15.12.2014

Präsidentenbrief

Liebe Rotarierinnen und Rotarier

Wenn Sie einen Blick auf den Rotary-Kalender werfen, dann wird klar, wo unsere Prioritäten liegen. Das Rotary-Jahr beginnt im Juli, im August begehen wir den Monat der Mitgliedschaft, der September ist der Jugendarbeit, der Oktober dem Berufsdienst gewidmet, und so weiter. Jeden Monat richten wir den Fokus auf ein anderes Thema, das uns bei Rotary wichtig ist.


Es ist eine gute Idee, diesen Zyklus einzuhalten, denn es hält uns an, zu Themen zurückzukehren, die wir sonst in unserem manchmal turbulenten Rotary-Betrieb vernachlässigen könnten. Doch wir wissen, dass all unsere Kalenderthemen wichtig sind. Sie alle gehören zu uns, und es ist unser eingehendes Befassen mit diesen Problemen, das uns als Rotarier ausmacht.Der Dezember ist bei Rotary der Familienmonat. In der Rückschau auf meine Mitgliedsjahre bei Rotary habe ich immer wieder erlebt, wie wichtig die Familie ist innerhalb von Rotary – und wie wichtig umgekehrt Rotary für unsere Familien sein kann.


Meine Frau Corinna entschloss sich vor ein paar Monaten, Rotary beizutreten, und das nach vielen Jahren als Rotarier-Partner. Unsere drei Kinder sind auch alle Rotarier. Sie alle traten ihrem eigenen Club bei, und alle wählten den für sie richtigen Zeitpunkt dazu. Und alle haben ganz persönliche und unterschiedliche Interessen bei Rotary gefunden. Wir haben ihre Laufbahnen verfolgt, und es ist schön zu sehen, dass so viele unserer Familienmitglieder jetzt im Rotary-Dienst engagiert sind.


Rotary schenkt uns etwas, das wir alle gemeinsam erleben können. Bei Rotary haben wir immer interessante Themen beim Essen zu besprechen. Wir alle sind in verschiedenen Richtungen engagiert, wir gehören verschiedenen Clubs an, und wenn wir zusammenkommen, dann stehen alle humanitären Fragen der Welt zur Sprache, überall auf der Welt. Und es gibt immer Neues zu lernen.


Unsere familiären Tischgespräche sind auch eine schöne Weise, unseren Kindern durch unsere eigenen Aktionen zu zeigen, worauf es wirklich im Leben ankommt. Sie lernen, wie es in verschiedenen Teilen der Welt aussieht, sie lernen, dass wir alle die Pflicht haben zu helfen, wenn wir können. Ich kann mir keine besseren Lektionen für meine Familie vorstellen als die, die wir durch unser Engagement bei Rotary lernen.
Ich habe die Hoffnung, dass viele von Ihnen in diesem Rotary-Jahr die Idee aufgreifen, Ihre Familienmitglieder für Rotary zu interessieren. Oder für Rotaract. Oder für Interact. Je mehr wir sind, desto besser können wir das Licht von Rotary in die Welt leuchten lassen. Und umso heller wird auch Ihr eigenes Leben.

Erschienen in Rotary Magazin 12/2014

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen