https://rotary.de/ehepaar-hewko-radelt-im-kampf-gegen-polio-a-2547.html
Erfolgreiche Spendenkampagne

Ehepaar Hewko radelt im Kampf gegen Polio

Erfolgreiche Spendenkampagne - Ehepaar Hewko radelt im Kampf gegen Polio
RI-Generalsekretär John Hewko (Rad-Nummer 25) und seine Frau Marga (Rad-Nummer 3437) erstrampelten gemeinsam mit den anderen Teilnehmern über 320.000 US-Dollar zugunsten von „EndPolioNow“

11.01.2013

90 rotarische Radsportler aus den gesamten USA nahmen am Radrennen El Tour de Tucson in Arizona teil und erstrampelten damit über 320.000 US-Dollar für den Kampf gegen Polio.

Mit unter den Teilnehmern waren RI-Generalsekretär John Hewko und seine Frau Marga, die sich gemeinsam mit den anderen Rotariern und deren Familien sowie insgesamt 9000 anderen Radlern auf die Straße machten, um Distanzen über 42, 60, 85 oder 111 Meilen zu absolvieren. Das Ehepaar Hewko übertraf dabei das vorher gesetzte Ziel, pro Meile mindestens 1000 US-Dollar, also insgesamt 111.000 US-Dollar, zu erzielen.

Rotarier nehmen seit 2009 an dem Radrennen teil. Damals wurde die EndPolioNow-Kampagne offiziell als Begünstigte des Rennens benannt, sodass Rotarier durch ihre Teilnahme Spenden erwirken konnten. Im ersten Jahr waren es 27 Radsportler, die damals 35.000 US-Dollar zusammenbrachten. Seitdem stieg der Spendenbetrag jedes Jahr an. Rotarier in aller Welt engagieren sich derzeit, um eine Finanzierungslücke der Global Polio Eradication Initiative von 700 Mio. Dollar zu überbrücken. Diese Unterfinanzierung droht die weltweiten Maßnahmen gegen die Kinderlähmung zu beeinträchtigen, und das wiederum birgt die Gefahr einer Wiederausbreitung des Virus, das zuvor aus so vielen Weltregionen vertrieben worden war.

Folgen Sie RI-Generalsekretär bei facebook und twitter.