https://rotary.de/erfolg-mit-tulpenzwiebeln-a-4017.html
Hattingen

Erfolg mit Tulpenzwiebeln

Hattingen - Erfolg mit Tulpenzwiebeln
Reichhaltiges Angebot auf dem Tulpenstand des RC Hattingen

Tulpen verkaufen für einen guten Zweck – der RC Hattingen setzte diese gute Idee in erfolgreiche Taten um

Frank Bünte15.11.2013

Am Wochenende der Bundestagswahl hatte das Hands-on-Projekt Premiere. An zwei Tagen wurden über 18.000 Tulpenzwiebeln verkauft. Der Reinerlös und die Einnahmen aus den gespendeten Kuchen gehen in voller Höhe an den Förderverein des Clubs, der damit eine Förderschule für behinderte Kinder, die Vermittlung von Sprachkompetenz für ausländische Kinder und Operationen an missgebildeten Kindern in Indien unterstützt.

So standen bei gutem Wetter im Innenhof einer Wasserburg, zwischen Hattingen und Bochum gelegen, 25 Sorten Tulpen zur Auswahl, in unterschiedlichen Farben, verschiedenen Wuchshöhen und Formen. Pflanztipps von Fachleuten gab es gratis dazu.

Enorme Nachfrage

Bereits am frühen Sonntagnachmittag waren Tulpenzwiebeln und Kuchen ausverkauft. Das Angebot war mit 4 bis 7 Euro für zehn Zwiebeln sehr preisgünstig. Um die Wünsche aller Interessenten zu erfüllen und niemanden zu enttäuschen, wurden kurzfristig Nachbestelllisten entgegengenommen.

Überrascht vom großen Erfolg wurde sofort beschlossen: Im nächsten Jahr gibt es den zweiten Tulpenmarkt des RC Hattingen. Das Ergebnis dieses persönlichen Einsatzes kann sich sehen lassen: Mehr als 4000 Euro sichern die Finanzierung der Clubprojekte, über die während des Tulpenmarktes anschaulich informiert wurde.

Die 57 Mitglieder des Clubs bringen Jahr für Jahr mehr als 40.000 Euro für gemeinnützige Organisationen und wohltätige Zwecke auf. Um diese Summe zusammenzubekommen, muss man als Club kreativ sein und auch neue Wege gehen. Der hohe Arbeitseinsatz beim Tulpenzwiebel-Markt hat sich nicht nur für den Förderverein gelohnt, auch die Freundschaft im Club konnte durch das Anpacken vieler Freunde vertieft werden.