https://rotary.de/gesellschaft/rotaract-startet-1-million-menschenleben-a-11029.html
Bundessozialaktion

Rotaract startet "1 Million MenschenLeben"

Bundessozialaktion - Rotaract startet
Das Logo der neuen Bundessozialaktion © Rotaract

Bei der Deuko im Frühjahr ist die Entscheidung gefallen: 2017/18 werden die Rotaracter innerhalb der Aktion "1 Million MenschenLeben" aktiv.

21.07.2017

1 Millionen Menschenleben, das ist in etwa die Anzahl an Menschen die jährlich in Deutschland sterben. Ein Thema das uns alle betrifft, über das wir aber nur selten reden wollen. Gleichzeitig benötigen viele Sterbende und ihre Angehörigen Hilfe. Diese bekommen sie zum Teil in Hospizen oder bei anderen Einrichtungen für palliative Dienste.

Um alles was dabei auf der Strecke bleibt, wollen wir uns im Clubjahr 2017/2018 kümmern. Seien es die Angehörigen, denen die Zeit für Alltägliches fehlt, sei es ein Hospiz, dessen Wände einen neuen Anstrich vertragen könnten oder der ambulante Palliativpflegedienst, der dringend Spenden benötigt – wir wollen es anpacken.

Desweiteren sind die Clubs aufgefordert sich, über das Clubjahr hinweg intensiv mit dem Thema Tod auseinander zusetzen, Informationsveranstaltungen oder Podiumsdiskussionen zu organisieren.

Das Ressort Soziales wird die Clubs mit Informationen versorgen, die Aktionen koordinieren und die Erfolge sammeln und auswerten. Zudem sollen deutschland- und distriktweite Veranstaltungen stattfinden.


Kontakt:

Kai Klimenko, Sprecher Ressort Soziales 17/18,
kai.klimenko@rotaract.de
0173/5763596