https://rotary.de/gesellschaft/rueckblick-201516-nach-evanston-a-11159.html
Jahresbericht

Rückblick 2015/16 nach Evanston

Jahresbericht - Rückblick 2015/16 nach Evanston

Rotarier im Einsatz: Auch Evanston zieht Bilanz über ein ereignisreiches Jahr.

08.08.2016

Wir sind Rotary - heißt es ganz zu Beginn des Jahresberichtes 2015/16 von Rotary International. Und das bedeutet:  Mehr als 1,2 Millionen aktive Rotarier werden für das zurückliegende Jahr angeführt. Allein 308.000 davon waren und sind in Europa tätig.

Insgesamt gab es über 35.000 Clubs, die mit fast 500 District Grants versuchten, weltweit Veränderungen anzustoßen. Es gab mehr als 1.100 Global Grants mit einer Gesamtsumme von 76 Millionen US-Dollar - das waren mehr als 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Jahresbericht beschreibt zudem den Wandel von Rotary Clubs: mehr Flexibilität, mehr Frauen, mehr junge Leute. Er gibt zudem wieder, wie Jugendarbeit effektiv einbezogen und Rotaract-/Interact-Aktivitäten unterstützt werden. 

Stärkstes Vorhaben war 2015/16 erneut der Kampf gegen Polio. Und klar ist: Das Ziel ist in Sichtweite, selbst in Afghanistan  und Pakistan - wo die politische Situation schwierig ist - wurden Fortschritte gemacht. So konnten zum Beispiel örtliche Hebammen in das Polio-Programm einbezogen werden. Fast 850.000 Kinder, die vorher unerreichbar schienen, konnten damit seit 2012 geimpft werden.

Auch die anderen Schwerpunkte wie Müttergesundheit, sauberes Wasser, Hygiene, die Förderung von Wirtschaft und Bildung sowie die Arbeit für den Frieden wurden erfolgreich weiter verfolgt. So gründete eine Peace Center Absolventin ein Unternehmen, in dem Flüchtlinge Programmieren lernen sollen - um sich mithilfe dieser Kompetenz fern der Heimat eine Zukunft aufzubauen. Eine weitere ehemalige Friedensstipendiatin fördert Bildung mit Bibliotheken, um in Pakistan auch örtlich Wirtschaftsentwicklung zu ermöglichen. Weitere Projekte führt der Jahresbericht an.

Dieser FLYER von ROTARY INTERNATIONAL beinhaltet die Informationen zu Investitionen, Programmen und Partnern aus dem rotarischen Jahr 2015/16.