Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/polio-newsletter-mehr-oeffentlichkeit-fuer-den-kampf-gegen-polio-a-14111.html
Aktuell

Polio-Newsletter: Mehr Öffentlichkeit für den Kampf gegen Polio

Aktuell - Polio-Newsletter: Mehr Öffentlichkeit für den Kampf gegen Polio
Selbst in den kleinsten Dörfern Indiens sind Helfer unterwegs, um gegen Polio zu impfen. Geimpfte Kinder bekommen einen dunkel bemalten Fingernagel. © Rotary International

Deutlicher zeigen, wie weit die Kampagne End Polio Now schon gekommen ist - das fordert der Polio-Beauftragte Hans Pfarr. Wie es derzeit steht im Wettlauf gegen die Zeit

01.05.2019

Seit Ende März wird an allen Grenzübergängen zwischen Afghanistan und Pakistan wieder geimpft. Neu ist: Nun bekommen auch Erwachsene das Serum. Damit soll die Impfrate erhöht und also auch die Ansteckungsrate gesenkt werden. Mehr Informationen dazu bietet auch der aktuelle Polio-Newsletter.

Eine hohe Durchimpfungsrate und wenig Ansteckungsgefahr hat auch eine Nürnberger Rotarierin im Blick. Sabina Gärtner-Nitsche ist gerade zurück von einem Besuch in Indien, wo sie Impfteams auf ihrem Weg in die kleinsten Dörfer begleitete. Mit Ärzten und Pflegern aus Indien sowie drei Rotariern aus Deutschland und Österreich impfte sie vor allem Neugeborene. Damit der Impfschutz in dem Millionenstaat nicht verlorengeht, sind auch weiterhin Anstrengungen im Gesundheitswesen nötig, stellte sie fest.

Außerdem macht ein Gipfeltreffen von sich reden. Wanderer, Radler und sonstige Ausflügler sind im Mai zur Brockentour eingeladen (siehe auch: rotary.de/a14042). Das Intercity-Treffen auf dem höchsten Harzgipfel soll neben den Naturfreuden und Kulinarischem auch Spenden generieren. Beim ersten Brockentreffen vor zwei Jahren konnten bereits 7.500 Euro gesammelt werden. Mehr Infos zu all diesen Themen finden Sie im Mai-Newsletter von End Polio Now.