https://rotary.de/gesundheit/sternfahrt-zur-distriktkonferenz-a-12515.html
Cycling to Serve

Sternfahrt zur Distriktkonferenz

Cycling to Serve - Sternfahrt zur Distriktkonferenz
Bald wieder auf Tour - die Radfahrer vom Team RAAMs Polio. Und diesmal gibts eine Stippvisite auf der Distriktkonferenz in Altenhof am Hausruck. © privat

Die DiKos 2018 werfen ihre Schatten voraus: In D1920 beginnt sie sportlich - mit einer Sternfahrt der Rad-Fans. Sie soll vor allem um Unterstützung für das rotarische Team beim Race Across America (RAAM) werben.

25.05.2018

Organisiert wird dieser sportliche Auftakt der Distriktkonferenz von der Fellowship Cycling to Serve Austria. Am 8. Juni 2018 werden die rotarischen Radfans aus Ost und West gemeinsam mit Vertretern des Teams Rotary RAAMs Polio nach Altenhof am Hausruck  anreisen - natürlich alles zugunsten von End Polio Now.

Um 18 Uhr treffen die Radler dann am Veranstaltungsort ein und nehmen am gemeinsamen Dinner auf der Distriktkonferenz teil. Am Samstag - genau eine Woche vor dem RAAM-Start in Kalifornien - soll dann die offizielle Verabschiedung des Teams Rotary RAAMs Polio durch Governor Walter Weidenholzer und zahlreiche Rotarier erfolgen.

Logo, RAAM, Polio, Race Across America, Radfahren, Kinderlähmung

Ein starkes Team

Beim Race mit dabei sein werden auf jeden Fall Kurt Matzler und seine Frau Ruth Brandstätter sowie Markus Mayr (alle Österreich) und der Amerikaner Bob McKenzie. Das Team verstärken Andreas Zeman, Irene Rohregger, Stefan Zemann, Susanne Marth, Monika und Meinhard Huber, Irene Mayr-Brunner (alle Österreich), Rainer Lamprecht (Deutschland) sowie Julia Mayr aus der Schweiz.

Sie werden fast 5.000 km absolvieren - von West nach Ost, quer durch die USA. Das Team Rotary RAAMs Polio nimmt 2018 bereits zum dritten Mal am härtesten Radrennen der Welt teil und hat sich zum Ziel gesetzt, die Strecke dieses Mal in weniger als 7 Tagen zurückzulegen. Eine starke Vorgabe!

Und das Team hat bereits Großartiges zu verkünden:
Durch viel Werbung und zahlreiche Veranstaltungen vorab - zum Beispiel Indoor-Rad-Events und den Verkauf von Sport-Shirts etc., außerdem zahlreiche Überweisungen von Rotary Clubs, privaten Spender und Sponsoren - liegt der aktuelle Spendenstand schon vor Beginn des Rennens bei ca. 700.000 US-Dollar (inklusive der Verdreifachung der Spenden durch die Bill & Melinda Gates Stiftung)! Damit können mehr als eine Million Kinder geimpft werden. 

Anvisiert wird nun ein Spendenziel in Höhe von 1.000.000 US-Dollar für End Polio Now.

Alles über das Race können Sie natürlich miterleben in Foto und Bild auf www.rotary.de.

Hier ein kleiner Ausblick auf das Race  (© RAAM):


Mehr Informationen zur Aktion und zum RAAM:

Kurt Matzler kurt.matzler@unibz.it
Andreas Zemann Andreas.zemann@uibk.ac.at
Markus Mayr Markus.Mayr@notarmayr.at
Meinhard Huber meinhard.huber@gmx.at  .

Spendenkonto:                                                                        

Kontonummer 32202-285619
BLZ 20320 (Sparkasse OÖ)
lautend auf Cycling to Serve Austria
IBAN: AT59 2032 0322 0228 5619
BIC: ASPKAT2LXXX

www.raampolio.com
http://www.cyclingtoserve.at/ 
https://www.facebook.com/FCSRotaryAustria

Und der Rotarian schrieb kürzlich: www.rotary.org/en/cyclists-ride-3000-miles-fight-polio