Anzeige
https://rotary.de/kultur/auf-zum-intercity-meeting-nach-kassel-a-10867.html
Documenta

Auf zum Intercity-Meeting nach Kassel

Documenta - Auf zum Intercity-Meeting nach Kassel
Der "Parthenon der Bücher" bei Nacht © Kai Bernstein

Seit dem 10. Juni zeigt die documenta 14 in Kassel, was die Kunstwelt zu bieten hat. Interessierte Rotarier lädt der RC Kassel zum Intercity-Meeting.

22.06.2017

Voraussichtlich eine Million Besucher werden die documenta 14 in diesem Jahr besuchen. 100 Tage lang bietet die renommierte Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Seit Anfang April sind erstmals bereits Kunstwerke in Athen zu sehen. Das soll einen Blickwechsel sowie einen Transformation der documenta ermöglichen. Künstler können konzeptionell an beiden Orten arbeiten.

In Kassel bieten sich spektakuläre Außenkunstwerke wie  der Parthenon der Bücher - gebaut aus verbotenen Büchern. Besucher sind aufgerufen, Bücher dafür zu spenden - und von dem an die Akropolis in Athen erinnernden Bau Werke mitzunehmen. Ein weiterer Zuschauer-Magnet: die Mühle des Blutes, ein mechanisches Kunstwerk vor der Orangerie in der Karlsaue.

Die Rotarier aus Kassel laden am 1. Juli zu einem Intercity-Meeting mit documenta-Spaziergang im Fridericianum, gemeinsamem Mittagesse und Ansprache von Annette Kulenkampff (Geschäftsführerin der documenta GmbH) plus zweitem documenta-Spaziergang in der Neuen Galerie ein. (Teilnahmegebühr 70 Euro)

Anmeldungen unter j.kleinschmidt@bcis.de

Mehr Informationen - hier.