https://rotary.de/panorama/16.000-euro-beim-race-around-austria-erstrampelt-a-9779.html
Radrennen durch die Berge

16.000 Euro beim Race Around Austria "erstrampelt"

Radrennen durch die Berge - 16.000 Euro beim Race Around Austria
© Stefan Schrenk

Jeder Höhenmeter, den Stefan Schrenk beim Race Around Austria überwinden konnte, brachte bares Geld ein - für den guten Zweck. Insgesamt 16.000 Euro.

26.10.2016

Rund 2.200 Kilometer musste Stefan Schrenk beim Race Around Austria - dem härtesten Radrennen Europas - hinter sich bringen. Plus: 30.000 Höhenmeter. Und Stefan Schrenk kurbelte trotz einiger Widrigkeiten die Kilometer weg wie nichts - und wurde Sechster.

Fast noch wichtiger aber ist der Erfolg bei der Spendensammlung: Insgesamt 16.000 Euro konnte der Rotary Club Zwettl, der den Radfahrer ins Rennen schickte, bilanzieren.

Das Geld geht zum einen Teil an den Behindertensportverband. 10.000 Euro erhält zudem das Förderzentrum und Ambulatorium Grainbrunn. Damit soll die Physiotherapie eine neue Ausstattung fürs Kraft- und Koordinationstraining bekommen.

Der Ausdauer-Sportler Stefan Schrenk wird dagegen demnächst in einem Dokumentarfilm vorgestellt.

Erleben Sie Stefan Schrenk im Gespräch mit Stefan Grum, Präsident des RC Zwettl (links) - KLICKEN SIE EINFACH AUF DAS BILD:

Wieviel Teamgeist und wieviel Team hinter einer solchen Leistung steckt, erleben Sie hier im TEAM-VIDEO des Race Around Austria 2016. - KLICKEN SIE EINFACH AUF DAS BILD UNTEN.

Mehr zum Thema erfahren Sie in den Niederösterreich News.