https://rotary.de/panorama/das-august-heft-ist-da-a-6251.html
Titelthema Deutsche Ikonen

Das August-Heft ist da

Titelthema Deutsche Ikonen - Das August-Heft ist daFotostrecke: Bilder des 19. Jahrhunderts
Die Titelseite des August-Heftes.

14.08.2013

Die August-Ausgabe des Rotary Magazins ist dem Thema „Deutsche Ikonen“ gewidmet.

Im Mittelpunkt des Themenschwerpunktes steht dabei die Frage: Wie konnte es dazu kommen, dass Künstler, die einmal – wie zum Beispiel Hans Thoma – nationale Berühmtheiten gewesen waren, in Vergessenheit gerieten, während andere – wie zum Beispiel Paul Klee, dessen große Zeit nur wenige Jahre nach der Thomas war – heute immer noch zu den Klassikern der Moderne gehören? Und was hat die Deutschen zu ihrer jeweiligen Zeit an diesen Ikonen so fasziniert? Ohne die verschiedenen Wege zur Moderne miteinander vergleichen zu wollen, gehen unterschiedliche Autoren diesen Fragen nach. Entdecken Sie auch mit unserer Fotostrecke einige interessante Künstler und ihre Werke (wieder). Einen Vorgeschmack auf die Textbeiträge gibt es jetzt schon online mit dem Beitrag von Historiker und Publizist Eberhard Straub, der der Frage nachgeht, warum wir das 19. Jahrhundert vergessen haben.

Das August-Heft ist traditionell auch das Jahrbuch des Rotary Magazins. In dieser Ausgabe ziehen die zahlreichen Amtsträger der verschiedenen rotarischen Gremien, der Dienste und Projekte eine Bilanz ihrer Arbeit in den letzten zwölf Monaten. Eine Online-Fotostrecke liefert auch hierzu einen ersten Überblick. Die Berichte zeigen auf eindrucksvolle Weise, welche Wirkung die vielfältigen ideellen und materiellen Spenden der rotarischen Freunde entfaltet haben.

Eine Rückschau und einen Ausblick zugleich bieten auch die Artikel über die Jahreskonferenzen der Distrikte, auf denen im Frühjahr die Ämterwechsel der Governors und Beiräte eingeleitet wurden.