https://rotary.de/panorama/das-malaria-impfstoffprojekt-a-12297.html
Australien

Das Malaria-Impfstoffprojekt

Australien - Das Malaria-Impfstoffprojekt
2016 gab es rund 216 Millionen Malaria-Fälle. © privat

Neue Entwicklung hat Potenzial, eine halbe Million Menschen pro Jahr zu retten.

01.05.2018

Derzeit leben weltweit etwa 3,2 Milliarden Menschen in Malaria-endemischen Gebieten, viele von ihnen in den Commonwealth-Staaten. Im Jahr 2016 gab es rund 216 Millionen Fälle von Malaria und 445.000 Todesfälle, meist Kinder unter fünf Jahren. Trotz globaler Bemühungen gibt es bisher keinen zugelassenen dauer­haft wirksamen Malaria-Impfstoff. PlasProtecT ist ein neuartiger Malaria-Impfstoffkandidat, der im Institute for Glycomics an der Griffith University (Gold Coast, Australien) von Professor Michael Good in Zusammenarbeit mit dem Eskitis Institute for Drug Discovery entwickelt wurde. Er besteht aus ganzen Malariaparasiten, die unter streng kontrollierten Bedingungen im Labor gezüchtet werden. Die Parasiten werden mit einer Chemikalie behandelt, sodass sie sich nicht mehr vermehren oder eine Infektion verursachen können. Diese Parasiten werden dann als Impfstoff verabreicht, um eine Immunantwort zu erzeugen, ohne eine Krankheit hervorzurufen. „Wir wissen, dass der Impfstoff sicher ist und eine Immunantwort auslösen kann. Er hat das Potenzial, etwa eine halbe Million Menschen pro Jahr zu retten, vor allem Kleinkinder und schwangere Frauen in einigen der abgelegensten Orten der Welt“, so Michael Good.
Die Rotary Clubs von Southport, Broad­beach, Hope Island und der Rotary Satellite Club der Southport-Griffith University haben ein Fundraising-Projekt ins Leben gerufen, das von der Rotary Australia Benevolent Society (RABS) registriert wurde und vom Nationalkomitee der Rotarier gegen Malaria (RAMS) unterstützt wird.
Das Malaria Vaccine Project Committee beabsichtigt, diese klinische Studie mit 500.000 AUD zu finanzieren. Dafür werden derzeit 30 bis 35 freiwillige Probanden gesucht. Ein Betrag von 370.000 AUD wurde bereits nach dem offiziellen Start des Malaria-Vaccine-Projekts aufgebracht. Dieses Projekt benötigt kontinuierliche Unterstützung.

Ferdinand Gassauer-Fleissner
RC Wien-Nordost


Mehr Infos:
malariavaccineproject.com
ram.rawcs.com.au/