https://rotary.de/panorama/ehrung-fuer-deutsche-alumni-a-5879.html
Rotary Foundation

Ehrung für deutsche Alumni

Rotary Foundation - Ehrung für deutsche Alumni

16.03.2012

Als beste Vereinigung ehemaliger Programmteilnehmer erhält in diesem Jahr die Rotary Foundation Alumni Deutschland (RFAD) den Alumni Association of the Year Award.

 

“Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, mit der die gemeinsamen Anstrengungen vieler RFAD Präsident/innen und Mitglieder geehrt werden", betont der derzeitige Präsident der Gruppe, Christoph Sänger. " Diese Wertschätzung der Familie von Rotary bedeutet uns viel, und wir hoffen, damit mehr Aufmerksamkeit unter Rotariern für TRF Alumni zu erreichen."

 

RFAD wurde 1988 gegründet und dient der Kontaktpflege zwischen Rotary und ehemaligen Programmteilnehmern. Die 270 Mitglieder der Gruppe organisieren Seminare für Teilnehmer an Inbound und Outbound Programmen der Foundation, und sie treffen regelmäßig mit Rotariern zusammen. Daneben unterstützt die Vereinigung eine Reihe humanitärer Projekte und finanziert sogar eigene Stipendien.

 

2010/11 sammelte die RFAD Gelder für Wasserprojekte in Costa Rica und der DR Kongo sowie für die Tsunami-Hilfe für Japan. Mitglieder der Vereinigung kümmern sich auch gerne um ausländische Stipendiaten, um ihnen über den ersten Kulturschock hinwegzuhelfen. Jährliche Workshops, unter anderem im Rahmen des International Oktoberfest Alumni Event, befassen sich ebenfalls mit Integrations- und Kulturaustauschfragen.

 

Dass RFAD damit einen wertvollen Beitrag im Verbund der Familie von Rotary leistet, darauf ist RFAD stolz: "Als Freiwillige, Mitglieder im Group Study Exchange, als Peace Fellows oder als Ambassadorial Stipendiaten stellen dankbare und enthusiastische Alumni eine wertvolle Ressource für Rotary dar", betont Sänger.