https://rotary.de/panorama/in-vier-tagen-um-die-welt-a-6007.html
Völkerverständigung erleben

In vier Tagen um die Welt

Völkerverständigung erleben - In vier Tagen um die Welt
In vier Tagen lernen erfahren Kinder im Projekt "Switch" spielerisch mehr über andere Kulturen und Bräuche

08.10.2012

Völkerveständigung fängt bereits in der Kindheit an. Daher hat Hourvash Pourkian, Mitglied im Rotary Club Hamburg-Steintor und Vorstandsvorsitzende der Kulturbrücke Hamburg e. V. das Projekt „Switch – In 4 Tagen um die Welt!“ ins Leben gerufen.

Ziel ist es, acht- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen. Sie treffen sich an vier aufeinanderfolgenden Tagen in den jeweiligen Familien und lernen die Lebensgewohnheiten, den Alltag und die oftmals noch fremden Bräuche anderer Herkunftsländer kennen: zum Beispiel beim Einüben eines Tanzes bei einer brasilianischen Familie oder beim Spielenachmittag in einer russischen Familie.

Vor jeder Switch-Reise gibt es ein erstes Treffen, bei dem sich die Gruppen aus den vier Switch-Kindern und ihre Familien kennenlernen.

Das Projekt konnte bisher so große Erfolge verzeichnen, dass das Projekt mittlerweile auch in Lübeck angeboten wird. Demnächst soll "Switch" auch in die Hauptstadt kommen. Außerdem ist im kommenden Jahr ein Programm für Erwachsene geplant.