https://rotary.de/panorama/lok-faehrt-noch-durch-deutschland-a-6263.html
PolioPlus-Aktion

Lok fährt noch durch Deutschland

PolioPlus-Aktion - Lok fährt noch durch DeutschlandFotostrecke: PolioPlus-Aktion 2013
Die Polio-Lok.

Seit dem 26. Oktober 2012 können Clubs die „Rotary-Lok“ für einen Halt an einem lokalen Bahnhof buchen. Diese Möglichkeit besteht weiterhin. Bis zum 25. Oktober 2013 können Anträge bei Bernhard-Michael Domberg (RC Bad Bramstedt) eingereicht werden.

02.09.2013

Seit dem 26. Oktober 2012 können Clubs die „Rotary-Lok“ für einen Halt an einem lokalen Bahnhof buchen. Diese Möglichkeit besteht weiterhin. Bis zum 25. Oktober 2013 können Anträge bei Bernhard-Michael Domberg (RC Bad Bramstedt) eingereicht werden. (Das Passwort zum Öffnen des Dokuments lautet polioplus).

Bernhard-Michael Domberg hat die Koordination der Aktion übernommen. „Die schicke E-Lok der Baureihe 101 – sie ist zudem mit der Nummer 001 die erste Lok dieser Baureihe – eignet sich hervorragend als Fotokulisse für Polio-Projekte der Clubs“, sagt er.

Jeder Club kann die Lok bestellen – allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Die Bahnhöfe, an der die Polio-Lok halten soll, müssen von IC- oder EC-Zügen angesteuert werden können. Dabei sollten es Start- oder Endbahnhöfe sein oder Bahnhöfe, an denen der Zug mindestens drei Minuten Aufenthalt hat. Bei Zugverspätungen kann der „theoretische“ Aufenthalt erheblich kürzer sein, daher muss der genaue Standort der Lok mit den örtlichen Eisenbahnern abgestimmt sein. Ebenso müssen es elektrifizierte Bahnstrecken sein, denn nur dort kann die E-Lok fahren.

„Wenn ein Club die Lok für eine medienwirksame Präsentation auf einem Bahnsteig ordern will, sollte die Aktion sorgfältig vorbereitet werden. Die Medien arbeiten oftmals nach dem Superlativprinzip, erwarten also ein herausragendes Projekt, aus dem eine interessante Story werden kann“, sagt Domberg.

Am 4. Mai 2013, dem bundesweiten Polio-Aktionstag, hatte die Polio-Lok ihren großen Auftritt. An diesem Tag zog die „Rotary-Lok“ den EC 175 von Hamburg-Altona über Berlin und Dresden bis zum Bahnhof Bad Schandau. Zahlreiche weitere Aktionen der Clubs machten an diesem Tag mit Infoständen, Benefizkonzerten, Vorträgen, Ausstellungen, Tombolas, Verkaufsaktionen und vielen anderen Ideen auf ihre gemeinnützige Arbeit aufmerksam. Eine Fotostrecke vom Aktionstag finden Sie hier. Ein Video vom Auftakt der Veranstaltung finden Sie hier.

Die Bestellunterlagen als pdf können Sie hier (passwortgeschützt) herunterladen. Das Passwort lautet: polioplus. Außerdem steht Bernhard-Michael Domberg unter der E-Mail  poliolok@rotary-pr.de bei Fragen zur Verfügung.

Die große Lok gibt es auch im kleinen Format. Die Firma Märklin hatte 1000 Rotary-Loks für den allgemeinen Handel produziert und spendet pro Lok 20 Euro für PolioPlus. Dazu gab es eine spezielle Rotary-Bestellaktion, mit der das Spendenvolumen noch einmal erhöht werden konnte. Die kleinen Loks sind bereits an Rotary Clubs ausgeliefert worden. Fotos von der Produktion finden Sie hier.