https://rotary.de/panorama/neun-freunde-im-untergrund-a-5938.html
Eine Bühne für die Jugend

Neun Freunde im Untergrund

Eine Bühne für die Jugend - Neun Freunde im Untergrund
"Team Tribüne" beim Bohreinsatz im Untergrund

16.07.2012

Neun Freundinnen und Freunde des Rotary Clubs Berlin Brücke der Einheit gingen in den Untergrund. Im Jugendclub Tube im Problem-Bezirk Lichtenberg planten, sägten, bohrten, klebten und schwitzten sie einen Tag lang unter Tage. Sie halfen dabei, in einer ehemaligen Fußgängerunterführung eine Bühne zu bauen, eine Treppe in eine Tribüne zu verwandeln und einen Raum für angehende Rap-Musiker mit Akkustikschaum zu bekleben.

Die Unterführung ist erst kürzlich in einen Jugendclub umgewandelt worden und wird gerade für die und mit den Jugendlichen, die dort betreut werden, Zug um Zug auch innen zweckmäßig umgestaltet. Das rotarische Team „Bühne“ plante und konstruierte unter der Ägide des aktuellen Präsidenten Fritz Breitenthaler die Konstruktion einer leicht auf- und abbaubaren Bühnenkonstruktion, während Team „Tribüne“ Halterungen für Bretter, die eine Treppe in eine Tribüne verwandeln sollen, im Beton versenkte, und sich als erfahrene Dünn- und Dickbrettbohrer erwies. Team „Akkustik“ war eine rein weibliche rotarische Mannschaft, die in einem Band-Probenraum Wände mit Akkustikschaum auskleidete.

Der Artikel ist im Rotary Magazin 7/2012 erschienen.