https://rotary.de/panorama/praesidentenbrief-a-5918.html
Botschaft des RI-Präsidenten

Präsidentenbrief

Botschaft des RI-Präsidenten - Präsidentenbrief
RI-Präsident 2011/12 Kalyan Banerjee

25.06.2012

Meine lieben rotarischen Brüder und Schwestern!

Der Juni bietet sich an, um über das nunmehr fast vergangene Rotary Jahr zu reflektieren und zugleich auf das neue Jahr zu schauen. Wir schauen zurück auf das Geleistete, messen unsere Fortschritte in Bezug auf die gesetzten Ziele. Doch bei Rotary ist niemals Zeit, zu verweilen oder sich gar auf Lorbeeren auszuruhen. Egal, was wir geleistet haben – es ist immer noch mehr zu tun.

Es gab 2011/12 große Fortschritte. Binota und ich hatten das Glück, viele Teile der Rotary-Welt besuchen und die großartige Arbeit der Rotarier sehen zu dürfen. Im Südsudan trafen wir auf Rotarier, die sich trotz der immensen Schwierigkeiten dort nicht von ihren Hilfsplänen abbringen lassen. Die humanitäre Krise ist enorm, es gibt nicht ein einziges funktionierendes Krankenhaus in dem Land. Der Südsudan ist unser neuestes Rotary-Land, und ich bin sicher, dass Freunde aus aller Welt bald eine helfende Hand reichen werden, um die Probleme anzugehen.

In Uganda war ich erfreut und ermutigt zu sehen, wie viele Regierungsbeamte auch Mitglieder von Rotary sind, die ihre rotarischen Ideale mit in den Dienst bringen. Und in Katmandu war es ein überwältigender Eindruck zu sehen, wie Länder Südasiens – Bangladesch, Bhutan, Indien, die Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka – zusammenkamen, um bis 2017 eine Alphabetisierungsrate von 100 Prozent zu erreichen.

In Fidschi und Vanuatu sah ich die Anstrengungen von Rotariern, die Kindersterblichkeitsrate zu senken und für sichere Unterkünfte zu sorgen. In Abu Dhabi war ich ermutigt von der Zusage des Bildungsministers der Vereinigten Emirate, Scheich Nahayan Mubarak Al-Nahayan, dass man sich auf die Gründung des ersten Rotary Clubs dort freut. Und im chilenischen Valdivia (so nah am Südpol, wie Binota und ich es noch nie waren) konnte ich mich von der vorbildlichen rotarischen Arbeit mit behinderten Kindern überzeugen.

Doch vor allem waren wir jedes Mal überwältigt von der Herzenswärme, die uns bei allen Empfängen entgegengebracht wurde. Und davon, wie die Ideale von Rotary von unseren Rotariern verinnerlicht und gelebt werden. Ich danke Ihnen dafür, dass ich Ihnen als Präsident dienen durfte, und ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Tage mit Rotary.

Kalyan Banerjee
Präsident RI



Reden und Aktuelles von RI-Präsident Kalyan Banerjee finden Sie hier.