https://rotary.de/panorama/retter-in-der-not-a-5977.html
Länderausschüsse

Retter in der Not

Länderausschüsse - Retter in der Not
Eckhart von Bubnoff bei der Übergabe der Spende des Länderausschusses an Gianluigi Contardi in Monterosso

23.08.2012

Am 27. Oktober 2011 kam in der Nacht das Unglück über das beliebte Ferienparadies der Cinque Terre, im Nordwesten Italiens: Stundenlange sintflutartige Regenfälle setzten Millionen Kubikmeter Schlamm und Geröll in Bewegung, die auch das einstige Fischerdorf Monterosso überschwemmten und große Zerstörungen anrichteten. Manche Geschädigte fanden Unterstützung von Familie und Freunden, Andere standen indes vor dem Nichts.

Der Länderausschuss Deutschland-Italien-Österreich beschloss daraufhin, als Zeichen der Solidarität, eine kinderreiche besonders notleidende Familie zu unterstützen.

Die Familie Gianluigi Contardi hat vier Kinder. Sie lebte von den Einkünften einer Weinhandlung und eines kleinen Bauernhofs, auf dem sie Gäste bewirtet. Die Familie hat durch die Schlammlawine ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Dabei wurde der unversicherbare Flaschenbestand der Weinhandlung zerstört. Auch die Einrichtung des kleinen Frühstückspension wurde vollkommen zerstört. Nun steht die Familie vor dem Nichts - und vor erheblichen Schulden.

Die Mitglieder des Länderausschusses spendeten 2.500 Euro, um die Familie wenigstens bei der Reparatur und Einrichtung der Pension zu unterstützen. Durch eine selbstständige Einkunftsquelle ist der Familie langfristig am meisten geholfen und so reiste Eckhart von Bubnoff, langjähriges Mitglied des Länderausschusses und Altpräsident des Rotary Clubs Heidelberg-Schloss, im Juni nach Monterosso, um der Familie den Betrag persönlich zu übergeben.