https://rotary.de/panorama/zu-besuch-an-der-aga-khan-uni-a-5943.html
Berufsdienst

Zu Besuch an der Aga Khan Uni

Berufsdienst - Zu Besuch an der Aga Khan Uni
Medizinische Grundversorgung für Kinder und Mütter ist in Uganda noch immer keine Selbstverständlichkeit, so wie hier bei einer Vorsorgeuntersuchung im Rahmen eines Foundation Projekts

19.07.2012

Die Krankenschwestern- und Hebammenschule der Aga Khan University (School of Nursing and Midwifery) im ugandischen Kampala bekam kürzlich Besuch von einem rotarischen VTT-Berufstrainingsteam aus Nigeria zum Zwecke des Wissens- und Erfahrungsaustausches. 


Das Trainingsteam war das erste, das mit einem neuen Rotary Foundation Packaged Grant finanziert wurde. Angeführt von dem Arzt und Past District Governor Matthias Oladeinde Shoga absolvierten drei Ausbilder von Krankenschwestern aus Nigeria vom 27. Februar - 12. März ein Lehrprogramm, in dem sie Kollegen der Fakultät in Uganda Lehrmethoden zur Verbesserung des Unterrichtes und zur effektiven Wissensvermittlung vermittelten. Dazu gehörten Studienmethodik, Einsatz anatomischer Modelle, Simulationen und Körpersprache. Durch Hospitationen im Unterricht wurden die Lerninhalte angewendet und vertieft.  


Daneben nahmen die Teammitglieder in einem Gemeindienstprojekt teil und behandelten in diesem Rahmen Patienten an einer Klinik in Kassamu Kyali, die Teil eines größeren Foundation Grants ist. Auch eine Ausbildungsreihe im Mpigi Health Center stand auf dem Lehrprogramm.

Die sogenannten Packaged Grants stellen ein neues Bezuschussungsmodell im neuen Future Vision Plan der Rotary Foundation dar. Dabei nehmen Rotarier bzw. Clubs an von der Foundation in Zusammenarbeit mit Partnern konzipierten Projekten teil. Die Zusammenarbeit mit der Aga Khan University zur gemeinsamen Ausbildung medizinischer Fachkräfte für Afrika entstand im letzten Jahr.

Nach Auskunft von Teamleiter Dr. Shoga war der Austausch ein großer Erfolg für alle Beteiligten: "Die Teammitglieder hinterließen Empfehlungen für die Zukunft und werden auch weiterhin dem Lehrprogramm der Aga Khan University verbunden bleiben."



Weitere Informationen