https://rotary.de/wissenschaft/haus-der-kleinen-forscher-a-8210.html
Projekt in Brühl

Haus der kleinen Forscher

Projekt in Brühl - Haus der kleinen Forscher
Die Kinder bei einem Experiment mit Wasser: Was schwimmt, was nicht... © KITA An der Eckdorfer Mühle, Brühl

Mit Patenschaften können Rotary Clubs die positive Einstellung zu Naturwissenschaft und Technik schon bei Kindern im Vorschulalter fördern.

Jan Vetter01.12.2015

Schwimmt es oder schwimmt es nicht? Die Frage nach den Grundprinzipien der Physik stellen sich die Kleinen einer Kita in Brühl – und probieren es dann einfach aus. Möglich wird dies durch die Übernahme der Kita-Paten­schaft durch den RC Brühl. Die „Kleine Forscher-Patenschaft für Kinder“ fördert altersgerecht aufbereitete Experimente und begeistert Kinder für Themen der Naturwissenschaften und Technik. Gefördert wird vor allem das Beobachten und Analysieren von Phänomenen, eigenständiges Schlussfolgern, das Training der Feinmotorik und das Arbeiten im Team. Finanziert wird das Gesamtprojekt im Wesent­lichen von den Stiftungen „Haus der kleinen Forscher“ und „Wissen“ der Sparkasse KölnBonn. Der Berufsdienst des Distrikts 1810 unterstützt das Projekt über seine Clubs.

Abenteuer Wissenschaft

Die 60 Mitglieder des RC Brühl ermöglichen den Kleinen mit ihrer auf drei Jahre angelegten Patenschaft, Naturwissenschaften und Technik bereits im Kindergarten zu erleben und eine nachhaltig positive Einstellung dazu zu entwickeln.

In diesem Jahr geht es schwerpunktmäßig um Wasser und Luft, weitere Themen sind das Forschen mit Klängen und Geräuschen, Strom und Energie, Sprudelgas, Magneten sowie das Entdecken von Mathematik und Experimente mit Licht-Farben-Sehen.

Mitte 2016 sollen einem breiten Publikum im Rahmen eines Aktionstags in der Kita und einem Entdeckertag im interaktiven Wissenschafts- und Abenteuermuseum Odysseum in Köln die zahlreichen Experimentierideen vorgestellt werden. Am Ende des dreijährigen Förderprogramms erhält die Kita das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“.

Mit dieser Patenschaft wird auch das Ziel verfolgt, langfristig dem Fachkräfte- und Nachwuchsmangel in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen zu begegnen. Der Berufsdienst des Distrikts gibt Clubs gerne Auskunft.