Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/auch-fouls-wurden-gefeiert-a-12333.html
Kleinmachnow

Auch Fouls wurden gefeiert

Kleinmachnow - Auch Fouls wurden gefeiert
Hängten sich voll rein: Die Basketballer vom RSV Eintracht Stahnsdorf und von Pfeffersport Berlin © Peter Spielmann

Das Rollstuhl-Basketball-Turnier des RC Kleinmachnow ist spannender Sport und ein Beitrag zur Integration.

01.06.2018

Jeder Korb zählt und wird bejubelt. Applaus (und Punkte) gibt es aber auch für jede Regelwidrigkeit, die der Schiedsrichter abpfeift. Das Benefizspiel der beiden Mannschaften des RC Kleinmachnow im Rahmen des großen Rollstuhl-Basketball-Events im März hatte seine eigenen Regeln. Die Gesamtpunktzahl ergab die Basis für die Spenden, die an diesem Tag von den Kleinmachnower Rotariern aufgebracht wurden. Mit weiteren Geldspenden und einer Tombola kamen mehr als 3.000 Euro in die Kasse.

RSV Kleinmachnow, Benefizspiel, Rollstuhl-Basketball, Turnier, Kleinmachnow, RC Kleinmachnow
Beim Warmmachen war es noch ruhig - doch später feuerten die Zuschauer die Teams grandios an. © Privat

Ziel: zwei Sportrollstühle
„Unser Ziel ist es, wie im Vorjahr zwei Sportrollstühle anzuschaffen, die wir den Vereinen übergeben können“, sagte Präsident Alfons Schömer. Zum zweiten Mal hatte der RC Kleinmachnow das Turnier mit den Rollstuhl-Basketballern in einer Schulturnhalle organisiert. Die Tradition soll fortgesetzt werden, auch weil immer mehr Zuschauer kommen und die einzigartige Stimmung genießen.

RSV Kleinmachnow, Benefizspiel, Rollstuhl-Basketball, Turnier, Kleinmachnow, RC Kleinmachnow
"Yessss, der war drin..." Auch beim Spiel von zwei Schüler-Mannschaften wurde um jeden Punkt gefightet. © Peter Spielmann

Sport auf Augenhöhe
Dazu muss man wissen, dass beim Rollstuhl-Basketball Behinderte und Nicht-Behinderte im wahrsten Sinne des Wortes auf Augenhöhe gemeinsam ihren Sport ausüben. Mit den Vereinen RSV Eintracht 1949 aus dem benachbarten Stahnsdorf sowie Pfeffersport aus Berlin haben die Rotarier für das Turnier kongeniale Partner gefunden, die den Sport professionell ausüben. Am Rande des Turniers können Zuschauer auf einem Übungsparcours zudem selbst einmal ausprobieren, welche Herausforderungen Rollstuhlfahrer täglich zu bewältigen haben.

RSV Kleinmachnow, Benefizspiel, Rollstuhl-Basketball, Turnier, Präsident Alfons Schömer, Schömer
Wollten nicht nur am Rande jubeln: Die rotarischen Basketballer legten beim Benefizspiel auch mal richtig los -
mit dabei Präsident Alfons Schömer (M.), der seine Mannschaft entsprechend motiviert hatte. ©  Privat

Von der Aktion der Rotarier sind die Vereine mehr als begeistert. „So viel Öffentlichkeit haben wir selten. Anerkennung und Begeisterung für unseren Sport sind spürbar.“ Die Nachhaltigkeit des rotarischen Engagements drückte auch Basketballprofi Josh Smith vom Bundesliga-Zweitligisten RSV Stahnsdorf auf Facebook aus. Er hatte als „Fußgänger“ erstmals im Rollstuhl mitgespielt. „Ich bin dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte“, so Smith. „Meine Leidenschaft für diesen Sport ist nun viel größer geworden.“ Nicht nur für die Rollstuhl-Basketballer ist das ein großes Kompliment. Auch die Kleinmachnower Rotarier nehmen sich das zu Herzen und planen bereits fürs nächste Jahr. Bis dahin werden zwei weitere Sportrollstühle den Bestand der Vereine vergrößern – ein Gewinn für die engagierten Sportler und für den wichtigen Gedanken der Integration.

Jürgen Stich
RC Kleinmachnow