Distrikt 1940

Distrikt - Take Action – für die Integration

Gemeinsames Kochen gehört zum festen Programm von "Take Action" © RC Berlin-Brandenburger Tor (2)

01.02.2018

Distrikt

Take Action – für die Integration

Matthias Schütt

Die Integration von Flüchtlingen ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit – ein Berliner Club macht das zu seinem Programm.

Fünf Mitglieder des RC Berlin-Brandenburger Tor haben „Take Aktion“ auf die Beine gestellt, aber alle Clubmitglieder sind eingeladen, sich an den regelmäßigen Aktivitäten zu beteiligen. In Zusammenarbeit mit der Albert-Einstein-Volkshochschule Tempelhof/Schöneberg in Berlin kümmern sich die Rotarier um Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 18 und 25 Jahren – junge Menschen, geprägt von den unterschiedlichsten Fluchterfahrungen.

Die meisten leben allein in Berlin, fern von Familie und Freunden. Nach einem schulischen Auswahlverfahren streben sie die berufsbildenden Abschlüsse der 9. und 10. Klasse an. Die Rotarier vom RC Brandenburger Tor unterstützen sie mit einem breiten Freizeitprogramm und helfen so gleichzeitig, das Leben in Deutschland besser zu verstehen.

Kontakte und Hilfe
Konkret bedeutet „Take Action”: gemeinsames Kochen oder Kino- und Konzertbesuche. Auf dem Programm stehen weiterhin Bewerbungs- und Präsentationcoaching oder Workshops - zum Beispiel mit dem Staatsballett Berlin. Und auch die Bundesliga-Partie Hertha BSC gegen den Hamburger SV war schon dabei.

30 rotarische Paten und rund 50 Flüchtlinge lernten sich bei einem Ausflug auf die Pfaueninsel kennen.
30 rotarische Paten und rund 50 Flüchtlinge lernten sich bei einem Ausflug auf die Pfaueninsel kennen.

Die monatlichen Zusammenkünfte finden im Rahmen von vier Modulen statt: Kochen, Ausflüge, Trainings und Bewegung – seit Jahresbeginn wird einmal wöchentlich getanzt. Ziel ist es, möglichst viele Clubfreunde zum Mitmachen zu bewegen. Sie können sich jederzeit aktiv via Google Drive über die Termine informieren. Die Zu- und Absagen werden auf einer digitalen Plattform organisiert. So entfällt das Telefonieren und das lästige Führen von Teilnehmerlisten.

Gemeinsame Aktion führt zum Erfolg
Nach drei Monaten ziehen die Rotarier vom Brandenburger Tor eine erste stolze Bilanz: Dieses Miteinander führt zum Erfolg! Durch die gemeinsamen Aktivitäten ist die anfängliche Scheu längst abgebaut worden. Beide Seiten haben voneinander gelernt. Die persönlichen Erlebnisse verbinden und helfen, sich gegenseitig besser zu verstehen. Es motiviert sehr, den Menschen zu begegnen, sie wahrzunehmen und ihnen damit Wertschätzung und Stärkung zu geben.

Ein Programm wie geschaffen zum Nachmachen bei Rotary – wir teilen gerne unsere Erfahrungen.

Ulrike Demmer und Andrea Schruff
RC Berlin-Brandenburger Tor

 

 

Erschienen in Rotary Magazin 2/2018

Matthias Schütt

Matthias Schütt ist selbständiger Journalist und Lektor. Von 1994 bis 2008 war er Mitglied der Redaktion des Rotary Magazins, die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Redakteur. Seither ist er rotarischer Korrespondent des Rotary Magazins und seit 2006 außerdem Distriktberichterstatter für den Distrikt 1940.

 

Rotary Magazin 2/2018

Rotary Magazin Heft 2/2018

Titelthema

Ist der Osten - der heutige deutsche wie der ostmitteleuropäische - wirklich so rückständig? Das Titelthema zeigt, dass er in verschiedenen Zeiten für technischen und kulturellen Fortschritt steht.

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen EndPolioNow-NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen