Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/bunt-quirlig-lebenslustig-a-9404.html
Neuer Club: Berlin-Friedrichstraße

Bunt, quirlig, lebenslustig

Neuer Club: Berlin-Friedrichstraße - Bunt, quirlig, lebenslustig
Der jüngste Rotary Club in der Hauptstadt, der RC Berlin-Friedrichstraße, bei seiner Charterfeier. Vorne in der Mitte Gov. Klaus Kobs, der die Charterurkunde überreichte. © RC Berlin-Friedrichstraße

So vielfältig wie das Leben an der Friedrichstraße soll auch das Clubleben sein. Der jüngste Berliner Rotary Club ist offen für frische rotarische Ideen.

01.08.2016

„Die Friedrichstraße ist nicht nur geschäftig, sondern bunt, quirlig und lebenslustig. Das passt prima zu der großen Vielfalt von mehr als 30 Neu- und Altmitgliedern, die wir schon jetzt in unseren Reihen haben. Darauf wollen wir aufbauen“, erklärte Gründungspräsident Peter Marx auf der Charterfeier im Juni.

Dabei zeigt sich der neue Club nicht nur für „heimatlose“ Rotarier offen sowie für ehemalige Rotaracter, die anderen Clubs noch zu jung sein mögen. „All diejenigen, die mit frischen Ideen rotarisches Gedankengut in die Tat umsetzen wollen, sind uns herzlich willkommen“, so Marx.

Die Vielfalt des RC Berlin-Friedrichstraße äußert sich nicht nur in der gebotenen Streuung der Berufe, sondern auch einem Durchschnittsalter von knapp über 50 Jahren, wobei ein Drittel wiederum jünger als 45 ist, und einem Frauenanteil von ebenfalls einem Drittel – Tendenz steigend.

"Wer sich selbst ein Bild machen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Da wir leider noch nicht ins aktuelle Verzeichnis aufgenommen wurden, hier die Information, dass wir uns in der Regel stets donnerstags treffen – am ersten, dritten und ggf. fünften eines Monats um 12.30 Uhr im Gaffelhaus, Dorotheenstr. 65, in Berlin-Mitte und am zweiten und vierten um 19.00 Uhr im NH-Hotel am Bahnhof Friedrichstraße." Die vorherige Kontaktaufnahme via vorstand@rc-berlin-friedrichstrasse.de ist in jedem Falle empfohlen.

Christian Plöger
RC Berlin-Friedrichstraße