https://rotary.de/clubs/distriktberichte/eigentlich-legen-sie-wert-auf-understatement...-a-14332.html
Hamburg

"Eigentlich legen sie Wert auf Understatement..."

Hamburg -
1810er und ihre knieende Führungsriege: Michael Schlipköter (Governor 2020/21), Helmut Rassfeld (Gov. 2019/20), Harald-Robert Bruch (Past-Gov. 2018/19). © Hans-Ulrich Stelter

"... aber in Hamburg suchten die Rotarier die Öffentlichkeit“, hieß es in der Tagesschau vom 2. Juni. In der Tat: Auf der Convention haben die Rotarier gezeigt, wer sie sind und für was sie einstehen.

Hans-Ulrich Stelter01.07.2019

Dabei wurde aber nicht geprahlt, sondern einfach deutlich gemacht, wie Rotary sich in der Gesellschaft engagiert. Rotary schafft etwas – zu Hause und in der Welt. In vielen Gesprächen mit Nichtrotariern in Gaststätten, in Bussen, auf den Plätzen der Hansestadt wurden Projekte, Aktivitäten, Visionen erklärt. Die Wertschätzung war groß, das Ansehen von Rotary ist sicher gewachsen.

Ein Fest der Freundschaft
Knapp 250 Personen waren aus unserem Distrikt angereist, sie haben ein buntes Fest der Freundschaft in der internationalen Gemeinschaft erlebt. Wenn man auf dem Messegelände unterwegs war oder durch Hamburgs Straßen flanierte, schaute man in fröhliche Gesichter von Menschen mit ihren Namensschildern um den Hals, grüßte sich in welcher Sprache auch immer, man fühlte sich als Familie. Und mit über 27.000 Teilnehmern aus 170 Nationen war Rotary in der Hansestadt unübersehbar. Harald-Robert Bruch, bis Ende vergangenen Monats unser Governor, hatte für die 1810er auf dem Messegelände ein Come-together organisiert. Auch hier wurden Zusammenhalt und Gemeinsamkeit unter dem Motto Service Above Self spürbar, drei Governors – der ehemalige, der amtierende und der kommende – dokumentierten das „verzahnte Handeln“ der Distriktführung. Und es waren nicht nur „die Alten“ gekommen; viele Rotaracter senkten den Altersdurchschnitt drastisch. Gov. Helmut Rassfeld sagte am Rande: „Kein bisheriges rotarisches Erlebnis war so intensiv wie unsere Convention in Hamburg. Persönlich habe ich vor allem die tollen Kontakte mit Rotaract genossen. Das ist unsere Zukunft“.

40 Flaggenträger aus D 1810
Und es gab noch etwas Besonderes: 40 unserer Inbounds – die Austauschschülerinnen und -schüler, die derzeit im Distrikt zu Gast sind –, trugen bei der festlichen Eröffnungsveranstaltung eine der insgesamt 200 Flaggen der Länder und Regionen, in denen Rotary vertreten ist, jede fünfte also. Die deutsche Flagge präsentierte Holger Knaack (RC Herzogtum LauenburgMölln), er wird 2020/21 der erste deutsche Präsident in der Geschichte von Rotary International sein.