Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/erfolgsfaktor-laecheln-a-8637.html
Distrikt

Erfolgsfaktor Lächeln

Distrikt - Erfolgsfaktor Lächeln
Gegenseitige Zuwendung: Freund Hartwich mit drei jungen Syrern bei einem Familientreffen © Johannes Hartwich, RC Konstanz-Rheintor

cumFIDE nennt der RC Konstanz-Rheintor sein neues Programm zur Integration von Flüchtlingen. Das erfolgreiche Pilotprojekt soll nachhaltig fortgeführt werden.

01.04.2016

Sein neues Programm zur Integration von Flüchtlingen nennt der RC Konstanz-Rheintor cumFIDE. FIDE steht für Flüchtlings-Integration Durch Emotion. Zahlreiche Clubaktivitäten zum Thema Integration waren bis dahin eher getragen vom großen Engagement Einzelner. Irgendwie fehlte eine zündende Gemeinschaftsaktion, die verbindet. Jetzt ist sie gefunden: Nach einem erfolgreichen Versuch im Advent wird es regelmäßig weitere Einladungen für Flüchtlinge im neuen Jahr geben.

Geist des Programms ist die persönliche Begegnung. Von allen Menschen, die in unserer Gesellschaft leben, erwarten wir ein klares Bekenntnis zu den Werten des Grundgesetzes und zu respektvollem Verhalten. Die meisten Menschen wollen gerade deswegen zu uns kommen, aber sie wissen oft noch nicht, wie das funktioniert. Nun vermittelt man Werte nicht besonders gut durch Vorträge mit Beamer und Broschüre, das wissen wir von unseren Kindern. Vorleben, erklären und nachahmen sind die Mittel der Wahl. Wenn das stimmt, dann ist es unsere Aufgabe, uns zu öffnen, auf Menschen zuzugehen. Sie teilhaben lassen, wenn wir unsere Werte leben, damit sie beginnen können nachzuahmen.

WERTSCHÄTZUNG ZEIGEN
Wie – ohne gemeinsame Sprache? Mit Emotion! Zur Not mit Gesten und Malen. Und besonders leicht mit einem Lächeln. Der Advent bot eine erste Gelegenheit, ohne Sprache Emotionen entstehen zu lassen: Konzerte, Plätzchenbacken, Ausstellungen besuchen. Mit Liebe hatte der Club alles vorbereitet: Kontakte, Eventlisten, Einladungen auf Deutsch, Englisch und Arabisch schön gesetzt und gedruckt, von Hand ausgefüllt und persönlich überbracht. „Wir wollten Wertschätzung ausdrücken“, sagt Clubpräs. Jürgen Heß. „Überrascht waren wir, dass schon das persönliche Kennenlernen bei der Einladung auf beiden Seiten richtige Freude auslöste.“
Der Pilot war ein großer Erfolg: 30 Gäste trafen auf 14 Gastgeberfamilien. Manche haben sich schon wiedergetroffen, Praktika angeboten oder auch Hilfe bei Behörden, ein Freund hilft bei der Wohnungssuche … Viel detailliertes Feedback half, das Programm weiterzuentwickeln. Es ist weit über den Auftakt hinausgewachsen und wird den Club das ganze Jahr 2016 hindurch begleiten.

Michael Veeser,
RC Konstanz-Rheintor