https://rotary.de/clubs/distriktberichte/leuchtinseln-im-kinderheim-a-7973.html
Fürth

Leuchtinseln im Kinderheim

Fürth - Leuchtinseln im Kinderheim
Fröhlich-bunte Wandgestaltung © privat

Mit Unterstützung des Rotary Club Fürth erhält das Fürther Kinderheim St. Michael einen neuen Akzent. Das Beste daran: Die Kinder können mit Unterstützung kreativer Künstler selbst Hand anlegen und ihre Vorstellungen für künstlerische Lichtobjekte umsetzen.

19.08.2015

Früher waren die Flure im Kinderheim St. Michael, das seit über 150 Jahren Hilfe und Unterstützung für Kinder in Not bietet, in gleißendes Licht getaucht. Auf Anregung des Fürther Rotary Clubs haben sich deshalb die Fürther Künstlerinnen Inge Gutbrod und Barbara Engelhard zusammengetan, um die Räume des Heims zu verschönern.

Zunächst entwickelten die beiden gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Ideen zur Gestaltung. An mehreren Nachmittagen wurden verschiedene Vorschläge aufgegriffen. Schließlich einigte sich die Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 15 und 19 Jahren auf Lichtobjekte für die Wand, die mit Tapes ausgestaltet werden.

An drei Tagen gestaltete die Gruppe mit großer Freude zunächst die Entwürfe, setzten diese mit viel Eifer in die Tat um und arrangierten an drei vor Ort gemeinsam ausgewählten Wänden farbige Leuchtinseln. Materialien wurden von örtlichen Unternehmen (Obi und Sauernheimer) kostenlos zur Verfügung gestellt, der Rotary Club unterstützte das Projekt mit insgesamt 5.000 Euro.

Aufgrund des tollen Ergebnisses des Projekts wurde die Aktion fortgesetzt. Eine jüngere Bewohnergruppe ist dabei, eine weitere künstlerische Illumination an anderer Stelle zu gestalten, diesmal mit Inge Gutbrod und Ursula Kreutz.