Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/neuer-club-ist-schon-voll-auf-rotary-linie-a-8920.html
HENSTEDT-ULZBURG

Neuer Club ist schon voll auf Rotary-Linie

HENSTEDT-ULZBURG - Neuer Club ist schon voll auf Rotary-Linie
Der neue RC Henstedt-Ulzburg schließt eine Lücke auf der rotarischen Landkarte in der nördlichen Metropolregion Hamburg © RC Henstedt-Ulzburg

Ein großes Lob von Governor Bernd Diepenhorst gab es für das Gemeindienstprojekt des neu gegründeten RC Henstedt-Ulzburg. Die Rotarier unterstützen das Projekt "HU für Afrika" ihrer Heimatgemeinde. Unter anderem sollen Brunnen in Mali entstehen.

24.04.2016

Der RC Henstedt-Ulzburg gehört ab sofort zur rotarischen Familie. Mit der Charterfeier im April 2016 schließt der neue Club eine Lücke auf der rotarischen Landkarte im Norden Hamburgs. Der amtierende Präsident des neuen Clubs, Nils Feldsien, forderte die rund 50 Gäste der Zeremonie auf Gut Kaden auf, sich an der Spendenaktion für „HU für Afrika“ zu beteiligen. Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg hat das Projekt ins Leben gerufen. Es soll in Mali zur Verbesserung der Gesundheitssituation an Schulen beitragen, indem zahlreiche Brunnen neu entstehen sollen.

Der an der Charterfeier teilnehmende Governor des D1890, Bernd Diepenhorst (RC Kiel-Düsternbrook), betonte die Wichtigkeit derartiger Projekte gerade in Krisengebieten und wies darauf hin, dass das Thema Wasser einer der wichtigsten Schwerpunkte der weltweit vernetzten Rotary Clubs sei. Er beglückwünschte die Mitglieder zur Wahl dieses Projektes gleich zum Start und wünschte den rund 20 Frauen und Männern gemeinsam mit seinem Nachfolger, Frank Sonntag, weiterhin viel Erfolg bei der zielführenden Auswahl an zukünftigen Projekten. Frank Sonntag ist Mitglied im RC Quickborn und hat als Gründungsbeauftragter die Gründung des neuen Clubs vorangetrieben. Clublokal ist der Golfclub Gut Kaden in Alveslohe.

Frank Walle

RC Henstedt-Ulzburg