https://rotary.de/clubs/distriktberichte/noch-laengst-kein-deckel-drauf-a-14338.html
Distrikt

Noch längst kein "Deckel drauf"

Distrikt - Noch längst kein
Chemnitzer Gemeinschaftswerk: über 5,2 Millionen Deckel wurden gesammelt. © Privat

Der Verein Deckel drauf e. V. wird ab 1. Juli nur noch in eingeschränktem Rahmen tätig sein, aber viele Regionen sammeln fleißig weiter – so auch die Rotarier in Chemnitz.

01.07.2019

Begeistert erzählt der Präsident des RC Chemnitz: "Wir haben in den drei rotarischen Jahren 2016-2019 mehr als 5,2 Millionen Deckel gesammelt, allein im laufenden Jahr 1,5 Millionen.“ Dabei legt Hans Ullrich Werner besonderen Wert auf das "wir". In einem gemeinsamen Kraftakt der drei Rotary Clubs in Chemnitz, der Rotaracter und der Damen von Inner Wheel, die auch in anderen Projekten eng zusammenarbeiten, sei es damit allein in diesem Jahr gelungen, 3.000 Impfungen gegen Kinderlähmung zu finanzieren – mit Hilfe der Verdreifachung durch die Gates-Stiftung sogar 9.000.

Aber noch ist die Krankheit Polio nicht ausgerottet. Nach wie vor ist die Bevölkerung in Afghanistan, Pakistan und Nigeria von dem schrecklichen Virus bedroht, sagt Gerold Münster, Rotarier im RC Chemnitz und Geschäftsführer der Becker Umweltdienste. Er hatte die Sammelaktion organisiert und unermüdlich dafür getrommelt, nicht nur bei und mit den Rotariern, sondern auch in Vereinen, Schulen, Kitas.

Mit Begeisterung dabei
Die Bereitschaft, weiterzumachen, bis Polio wirklich ausgerottet ist, sei in Chemnitz groß, sagt Nora Seitz, Präsidentin vom RC Tertia. Und Gerold Münster versichert: „Wir möchten das Engagement an dieser Stelle nicht abreißen lassen.“ Beide wollen mit allen Beteiligten die Aktion fortsetzen, Becker Umweltdienste wird die Deckel vermarkten und den Erlös aus den Sammlungen der Aktion "End Polio Now" zukommen lassen. Schon sind wieder ein paar tausend Deckel zusammengekommen. Ob es nochmal 1,5 Millionen werden? Bei der gemeinsamen Begeisterung für das Projekt in Chemnitz ist nichts unmöglich, darin sind sich die Rotarier, die Rotaracter und die Damen von Inner Wheel einig.