Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/sich-naeherkommen-beim-sport-a-10767.html
RC’s Nürnberg, Fürth, Erlangen

Sich näherkommen beim Sport

RC’s Nürnberg, Fürth, Erlangen - Sich näherkommen beim Sport
So wie hier in Erlangen wurde eifrig Sport getrieben. © privat

„Sporttag der Integration“ – ohne Rücksicht auf Herkunft, Mentalität, Religion oder Sprachbarrieren – war das Motto des Sporttages im Rahmen der 100-Jahre-Foundation-Aktion der Rotary Clubs in Nürnberg, Fürth und Erlangen.

27.05.2017

Gut 150 Kinder und Jugendliche – in der Mehrzahl Flüchtlinge - waren auf das Sportgelände und in die Halle der Vereine SC Victoria 1925 und des TSV 1846 nach Nürnberg gekommen, um einen ganzen Tag lang verschiedene Sportarten auszuprobieren. Von Fußball und Rugby über Taekwondo und Badminton bis hin zu Beachvolleyball und Turnen war so ziemlich alles im Angebot, was junge Sportler begeistert. Wer mittels Stempelkarte fünf Disziplinen „geschafft“ hatte, konnte sich über eine Stärkung mit Wiener Würstchen und Co. freuen, ab sechs Stempeln gab es noch eine Trinkflasche als Belohnung.

Assistent-Governor Michael Ficht freute sich über das Engagement der zahlreichen rotarischen Helfer und sieht künftig „in Fortführung des Sporttages, dass die Aktion 'Sport-Rucksack' der Rotary Clubs der Region für Kinder und Jugendliche gefördert wird“.
 
Vielfältig fit
 
In Erlangen stand der Aktionstag unter dem Motto "Fit für Vielfalt". Die Besonderheit: ausschließlich muslimische Frauen und junge Mädchen waren in eine Turnhalle eingeladen und auch hier stand die Zielsetzung "Integration durch Sport" im Mittelpunkt. Unter der Regie des BLSV gab es ein vielfältiges Sportprogramm mit drei Workshops und verschiedenen Challenges. Die rund 20 Frauen mit ihren Töchtern konnten in gelöster Atmosphäre in der, den Männerblicken entzogenen, Turnhalle gemeinsam Sport treiben, während sich im Außengelände die Väter mit ihren Jungs und den kleineren Kindern unter Aufsicht der Trainer sportlich vergnügten.