Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/stimmt-das-ambiente-sind-die-brieftaschen-offen-a-13438.html
Nürnberg

Stimmt das Ambiente, sind die Brieftaschen offen

Nürnberg - Stimmt das Ambiente, sind die Brieftaschen offen
Die Präsidenten der Rotarischen Gala seit 2011 - von links nach rechts: Joachim Hübner, Präsident 2012/13; Holger Barthel, Präsident 2013/14; Frieder Barnikel, Präsident 2016/17; Dr. Ernst Metzger, Präsident 2015/16; Klaus D. Bode, Präsident 2017/18; Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Präsident 2011/12; der Initiator der Spendengalas, Alexander Seifert, Präsident 2018/19. Es fehlt nur Klaus -Dieter Koch (BrandTrust), Präsident 2014/15. © Privat

Die auf der Spendengala des Rotary Clubs Nürnberg-Fürth erzielten Mittel werden für Projekte der Stadtteilpatenschaft Muggenhof-Eberhardshof eingesetzt

01.01.2019

Im noblen „Schmuckkästchen“ des Nürnberger Rathauses bot das Abendprogramm der bereits 8. Spendengala des Rotary Club Nürnberg-Fürth den elegant gekleideten Gästen Gaumen-, Augen- und Ohrenschmaus. In der fröhlichen Stimmung gaben sich die Gäste entsprechend großzügig. Am Ende der Veranstaltung zeigte das Spenden- und Tombolabarometer knapp 40.000 Euro.
 
Bereits seit dem Jahr 2011 -  initiiert durch den damaligen Präsidenten Professor Dr. Klaus L. Wübbenhorst – lädt der Rotary Club-Nürnberg-Fürth zu einer Charity-Veranstaltung ein. In festlichem Ambiente – seit 2011 großzügig unterstützt durch Lehrieder Catering – gibt es ein Ziel: Geld sammeln für ein gezieltes Engagement in der Stadtgesellschaft. Denn der Einsatz für Menschen ist eines der wesentlichen Ziele der rotarischen Gemeinschaft.
 
Direkte Hilfe in der Region
Seit dem Start in 2011 wurden so bereits rund 350.000 Euro eingesammelt. In den ersten Jahren unterstützte der Rotary Club mit den Mitteln den Nürnberger Kulturrucksack. Seit dem Jahr 2014 fließen die Gelder in die Stadtteilpatenschaft Muggenhof-Eberhardshof. Mit den damit finanzierten Projekten leisten die Rotarier direkt in der Nachbarschaft Hilfe, um den dort lebenden Bürgern bessere Zukunftschancen zu ermöglichen. Der bunte Bogen der einzelnen Aktivitäten erstreckt sich von Kinder-Jazz-Konzerten, Theaterprojekten, FabLab-MINT-Klassen über Deutschkurse von Schul- und Vorschulkindern bis hin zu einem Basketballprojekt gemeinsam mit den Spielern von Brose Bamberg.
 
Der aktuelle Präsident Alexander Seifert bot den spendierfreudigen Gästen ein köstliches Vier-Gang-Menü, Wortakrobatik von Oliver Tissot, Musik der Gonzáles Brothers und eine Tombola mit attraktiven Preisen. Er war am Ende der Veranstaltung hochzufrieden mit der Spendensumme. In Vertretung des Schirmherrn der Veranstaltung, des Nürnberger Oberbürgermeisters Dr. Ulrich Maly, dankte Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales, dem Rotary Club Nürnberg-Fürth für sein langjähriges starkes Engagement.