Anzeige
https://rotary.de/clubs/warmes-wasser-fuer-waisenkinder-a-8797.html
Nordkorea

Warmes Wasser für Waisenkinder

Nordkorea - Warmes Wasser für Waisenkinder
Einsatz für Waisenkinder: Randal Eastman (rechts) mit einem befreundeten Rotarier aus Shanghai

Noch 6.250 Dollar fehlen, dann können 550 Kinder eines Waisenhauses in Pjöngjang endlich
warm duschen. Jetzt hoffen die Initiatoren auf Hilfe aus Deutschland und Österreich.

01.04.2016

Randal Eastman (RC Shanghai) und seine rotarischen Freunde vom Korean Friendship Network, einer Art (inoffizieller) Rotary Fellowship, wollen auf dem Schuldach eines nordkoranischen Waisenhauses Solaranlagen installieren, mit denen Wasser erwärmt und ein Jahresvorrat an Seife gekauft werden kann. 26.750 Dollar brauchen sie dafür, rund 70 Prozent der Summe konnten sie schon auftreiben. Nun hofft Eastman auf Hilfe aus anderen Ländern.

„Es wäre wunderbar, wenn Rotary Clubs aus Deutschland und Österreich bereit wären, unsere Finanzierungslücke zu verkleinern, und dazu beitragen, den Hygienestandard des Waisenheims zu verbessern“, sagt Eastman. In den letzten 14 Jahren haben vor allem Rotarier und Rotaracter aus China Gemeindienstprojekte in Nordkorea organisiert, aber auch kanadische und US-amerikanische Clubs engagierten sich, so übernahmen einige die Kosten für medizinische Geräte und für ärztliche Behandlungen sowie für Hilfsaktionen nach Naturkatastrophen. „Sowie wir das Geld zusammen haben, geht es los, wir brauchen nur acht Wochen“, verspricht Eastman. Er ist seit 2013 RI Special Representative to China und half dank vielseitigen Engagements dabei, neue Clubs in China zu gründen.