https://rotary.de/eine-medaille-fuer-polioplus-a-3124.html
Köln

Eine Medaille für PolioPlus

Susanne Büttner02.04.2013

Rund 200 geladene Gäste sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien waren am 30. November in der IHK Köln erschienen, um der 32. Verleihung der Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille beizuwohnen. Ausgezeichnet wurde Rotary International für die Kommunikationskampagne, die PolioPlus seit 1985 ununterbrochen begleitet.

Überreicht wurde die Auszeichnung der Westdeutschen Akademie für Kommunikation (WAK) von der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen. In ihrer Laudatio bedankte sich Hannelore Kraft bei den weltweit 1,2 Millionen Rotariern für ihr Engagement. In aller Welt haben Rotarier nicht nur 900 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen die Kinderlähmung gesammelt, sondern auch durch die große Zahl Freiwilliger bei den Impfaktionen und die Bereitstellung der erforderlichen Logistik einen hervorragenden Beitrag geleistet, um die Kinderlähmung zu besiegen. Einen Einblick in die Arbeit, die hinter den groß angelegten Impftagen in Ländern wie Pakistan, Afghanistan, Indien und Nigeria steckt, gewährte im Anschluss Deepak Kapur, Vorsitzender des PolioPlus-Komitees in Indien.

Beschlossen wurde der Abend mit einer Sneak Preview auf einen internationalen TV-Spot. „This Close – so nah“ heißt die neue Kampagne, mit der Rotary den letzten Schritt auf dem Weg für eine Welt ohne Kinderlähmung einläutet.