https://rotary.de/gesellschaft/datenfluss-bei-rotary-in-deutschland-a-20520.html
Auf einen Blick

Datenfluss bei Rotary in Deutschland

Auf einen Blick - Datenfluss bei Rotary in Deutschland
© Illustration: Martin Künsting

Keine Chance für Hacker: Der Datenfluss zwischen Rotary-Mitgliedern und Rotary-Organisationen ist durch Verträge und Maßnahmenpakete, die die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorsieht, gesichert.

01.08.2022

Know-how gegen Datenklau Rotary in Deutschland ist die einzige rotarische Gemeinschaft der Welt, der es gelungen ist, ihren Datenfluss DSGVO-konform umzusetzen. Das schließt die Beachtung der Rechtsgrundlagen für die Erfassung und Zulässigkeit der Weiterleitung bis hin zum Löschkonzept ein. Auch die Übermittlung zu RI, welche eine besondere Hürde war, ist inzwischen abgeschlossen. Die getroffenen Vorkehrungen umfassen sowohl den in der DSGVO geforderten Datenschutz und die Datensicherheit. Damit wird gewährleistet, dass weder den Verantwortlichen (Clubs) noch den verarbeitenden Betrieben (Verlag, RDG und RI) ein Bußgeld durch die Aufsichtsbehörden droht, weil hierzu notwendige Verträge geschlossen wurden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Empfehlungen des Datenschutz-Ausschusses eingehalten werden. Hierzu zählt auch die Verpflichtung aller Personen, die Einsicht in personenbezogene Daten von RO.CAS nehmen dürfen – und die Entziehung dieser Rechte, sobald die Einsichtnahme beendet wurde.

Dieter Klapproth

rotary.de/mitgliederservice